Duisburg

Duisburg: Festnahme und Durchsuchungen in Marxloh – DAS steckt hinter dem Polizeieinsatz!

Duisburg: Am Donnerstagmorgen kam es zu einer Razzia im Stadtteil Marxloh. Eine Person wurde festgenommen.
Duisburg: Am Donnerstagmorgen kam es zu einer Razzia im Stadtteil Marxloh. Eine Person wurde festgenommen.
Foto: Rene Anhuth / ANC-NEWS

Duisburg. Großeinsatz der Polizei am frühen Donnerstagmorgen in Duisburg!

Im Stadtteil Marxloh rückte die Polizei Duisburg aus, um drei Durchsuchungsbeschlüsse in der Wilfriedstraße zu vollstrecken und eine Person festzunehmen.

Duisburg: Durchsuchungen und Festnahme bei Polizeieinsatz

Der gesuchte Verdächtige wurde vor Ort angetroffen und konnte festgenommen werden. Der Vorwurf: Subventionsbetrug. Bei der Antragsstellung zur Corona-Soforthilfe soll die Person falsche Angaben gemacht haben.

+++ Essen: Großeinsatz! Polizei und SEK durchsuchen Wohnungen – eine Person festgenommen +++

Wie Staatsanwältin Marie Fahlbusch auf Anfrage von DER WESTEN mitteilte, handle es sich dabei wohl um einen Betrag in Höhe von rund 15.000 Euro.

----------------------------------

Mehr News aus Duisburg:

----------------------------------

Noch heute wird die festgenommene Person einem Haftrichter vorgeführt. Weitere Informationen sind zur Zeit noch nicht bekannt, da es sich um ein laufendes Ermittlungsverfahren der Staatsanwaltschaft handelt.

Straße während Polizeieinsatz gesperrt

Für die Dauer des Polizeieinsatzes musste die Wilfriedstraße für den Verkehr gesperrt werden. Auch das Ordnungsamt war vor Ort. (at)

 
 

EURE FAVORITEN