Duisburg

„Terror“ in Duisburg: Hier entscheidest du über Schuld und Unschuld

„Terror“ von Ferdinand von Schirach gastiert in Duisburg.
„Terror“ von Ferdinand von Schirach gastiert in Duisburg.
Foto: Dietrich Dettmann

Duisburg. Schuldig oder nicht? Diese Frage stellt Ferdinand von Schirach in seinem Schauspiel „Terror“.

Am 12. April kannst du über diese Frage entscheiden. Dann gastiert das Schirach-Schauspiel in Duisburg und die Glückauf-Halle in der Dr. Kolb-Straße 2 in Homberg verwandelt sich in einen Gerichtssaal.

Duisburg: Du entscheidest bei Ferdinand von Schirachs Stück „Terror“

Vor Gericht steht der Bundeswehrpilot Lars Koch. Er ist angeklagt wegen 164-fachen Mordes.

Am 26. Mai 2013 erhält der junge Kampfjetpilot Koch den Befehl, einen vollbesetzten, von Terroristen gekaperten Airbus vom Kurs abzudrängen, was jedoch ohne Erfolg bleibt. Ziel der Terroristen ist es, den Airbus auf das Münchener Fußballstadion stürzen zu lassen, in dem 70.000 Zuschauer einem Länderspiel entgegenfiebern.

------------------------------------

• Mehr Themen aus Duisburg:

Duisburg: Einbrecher steigen in Wettbüro ein – so dreist verhindern sie das Einschreiten von Zeugen

Rätselhafte Vermisstenfälle in NRW - von diesen Kindern fehlt seit Jahren jede Spur

• Top-News des Tages:

Finanzamt Gelsenkirchen geräumt: Polizei spricht von „Bedrohungslage“ – das steckt dahinter

Hagen: Mädchen (1) stürzt aus Fenster im zweiten Stock – tot

-------------------------------------

Pilot schießt Flugzeug eigenmächtig ab

Lars Koch entscheidet sich eigenmächtig, das Passagierflugzeug abzuschießen, um die Fußball-Fans im Stadion zu retten. Alle Airbus-Insassen sterben. Ist Koch schuldig, weil er die im deutschen Grundgesetz garantierten Rechte und die Menschenwürde der 164 Menschen verletzte?

Ferdinand von Schirach stellt die Frage: „Darf Leben gegen Leben aufgewogen werden?“ Darüber kannst du in Duisburg selbst entscheiden. Jeder Zuschauer wird selbst zum Schöffen und stimmt in der Theaterpause für schuldig oder unschuldig.

Bislang haben 438.600 Zuschauer weltweit als Schöffen über den Verlauf des Theaterabends „Terrors“ abgestimmt. Auch Tausende Fernsehzuschauer haben bei der TV-Verfilmung von „Terror“ mit Florian David Fitz in der Rolle des Piloten über dessen Schuld abgestimmt.

+++ Vermisster Marvin aus Duisburg: Mutter wendet sich an Hellseher – der hat eine schreckliche Vermutung +++

So kommst du an Karten

Kartenvorbestellungen und Informationen zu dieser Veranstaltung gibt es im Bezirksrathaus Homberg (Bürgerservice) am Bismarckplatz 1 sowie telefonisch unter 02066/218970. Darüber hinaus sind Karten bei der Konzertkasse Lange GmbH auf der Kuhstraße 14 sowie in der Tourist Information Duisburg in der Stadtmitte erhältlich. (ms)

 
 

EURE FAVORITEN