Meisterfeier in Duisburg: 800 Galatasaray–Fans auf der Straße – Pyros und Böller gezündet

In Duisburg zündeten Fans von Galatasaray Istanbul Bengalos und Böller, weil der Verein zum 22.Mal türkischer Meister wurde.
In Duisburg zündeten Fans von Galatasaray Istanbul Bengalos und Böller, weil der Verein zum 22.Mal türkischer Meister wurde.
Foto: imago

In Duisburg herrschte am 19.Mai Ausnahmezustand auf den Straßen in Alt-Hamborn. Der Grund: Galatasaray Istanbul hat zum 22. Mal seinen Titel als türkischer Fußballmeister abgeräumt. Und die Fans in Duisburg sind ausgerastet: Knapp 800 Vereinsanhänger versammelten sich vor dem Gericht im Stadtteil Alt-Hamborn mit Bengalos und Autokorsos.

Galatasaray-Fans zündeten Bengalos und Böller in Duisburg

Die Fans liefen nach dem Spiel mit ordentlich lauten Fangesängen die Duisburger Straße entlang und zündeten auf dem Vorplatz des Gerichts Bengalos und Böller. Die Polizei begleitete den Fanaufmarsch und versuchte, die feierwütigen Anhänger in Schach zu halten.

Galatasaray Istanbul gewinnt Meisterschaft.jpg 

------------------------------------

 • Mehr Themen: 

Duisburg: Zeugen melden umgestürzten Baum – vor Ort machen die Beamten eine erstaunliche Entdeckung

Pferde-Drama in Duisburg – Polizei hat schlimmen Verdacht

 • Top-News des Tages:

Heidi Klum macht BVB-Fans wütend: FC Bayern reagiert

Unwetter-Warnung in NRW! Zugausfälle durch schweres Gewitter

-------------------------------------

Hupkonzerte mit 100 Autos

Doch die Böller reichten noch nicht: Einige Fans liefen auf die Straße und begannen solche Hupkonzerte, dass die Polizei die Duisburger Straße komplett sperren musste. Mit knapp 100 Autos blockierten sie die Straße. Gegen 21.30 Uhr war der Aufmarsch dann vorbei.

Mehrere Strafverfahren eingeleitet

Die Polizei Duisburg leitet nur mehrere Verfahren wegen den illegalen Böllern und Bengalos ein. Während des Aufmarsches fanden sie auch einen Fan, der schon zur Festnahme ausgeschrieben war – wegen illegalen Drogenbesitzes.

Auf der Wache konnte der Mann dann aber die Festnahme mit einer Geldstrafe ausgleichen. (el)

 
 

EURE FAVORITEN