Duisburg

„Wir sind es leid, gemobbt zu werden“: Menschen protestieren in Duisburg wegen umstrittenem Erdogan-Bild

Die Demonstration auf dem Portsmouth-Platz vor dem Hauptbahnhof Duisburg am Samstag. Von den angemeldeten 500 Demonstranten kamen rund 60 Personen.
Die Demonstration auf dem Portsmouth-Platz vor dem Hauptbahnhof Duisburg am Samstag. Von den angemeldeten 500 Demonstranten kamen rund 60 Personen.
Foto: Fabian Strauch / FUNKE Foto Services GmbH

Duisburg. Erdogan mit einer Banane im Popo: Dieses Kunstwerk des „Bananensprayers“ Thomas Baumgärtel sorgt für Ärger in Duisburg. Das Bild wird derzeit in der Cubus Kunsthalle in Duisburg ausgestellt - unter Polizeischutz.

Gegner der Ausstellung protestierten am Samstag auf dem Portsmouthplatz. Doch zu der Demonstration seien weit weniger Personen erschienen als gedacht.

Nur rund 60 Demonstranten trafen sich zur Kundgebung und zogen dann gemeinsam Richtung Galerie zum Kantplatz. Das berichtet die WAZ.

Rund 60 Demonstranten bei Kundgebung in Duisburg

Demnach sei das Bild wohl nur ein willkommener Anlass für den Protest: In den Reden wurde deutlich, dass sich Ärger über das Zusammenleben und Rassismus, der den türkischstämmigen Personen entgegengebracht würde, schon länger aufgestaut habe.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Ausstellung unter Polizeischutz – wegen dieses Erdogan-Bildes wird die Cubus Kunsthalle massiv bedroht

Erdogan-Bild nach Protesten in Karlsruhe abgehängt – der Künstler ist empört

• Top-News des Tages:

Deutscher erschlägt Ehefrau in Kanada und betoniert sie ein

Einige dieser neuen WhatsApp-Funktionen wirst du lieben!

-------------------------------------

„Wir sind es leid, gemobbt zu werden. Das ist eine perverse Form von Kunst. Keine Kunst, sondern eine Beleidigung“, entrüstet sich einer der Demonstranten vor dem Hauptbahnhof, wie die WAZ schreibt.

Die Ausstellung läuft noch bis zum 25. November. Baumgärtel reagierte mit seinem Werk auf Jan Böhmermanns Schmähkritik. Er wollte sich mit dem Satiriker solidarisieren, nachdem dieser Ärger wegen des Gedichtes einstecken musste.

+++ Ausstellung unter Polizeischutz – wegen dieses Erdogan-Bildes wird die Cubus Kunsthalle massiv bedroht +++

Wie die Demonstration genau ablief und was die Demonstranten noch tun wollen, wenn das Bild bleiben sollte, liest du im kompletten Artikel der WAZ. (js)

 
 

EURE FAVORITEN