Duisburg

Duisburg, du siehst aus wie ein Schwein - nee ehrlich! Schau mal auf diese Karte

Duisburg hat die Umrisse eines Schweins - und das ist gar nicht despektierlich gemeint.
Duisburg hat die Umrisse eines Schweins - und das ist gar nicht despektierlich gemeint.
Foto: Google Maps

Duisburg sieht aus wie ein Schwein. Nicht gleich sauer werden, lieber Duisburger. Deine Stadt sieht nämlich wirklich aus wie ein Schwein.

Schaut man sich die Umrisse der Stadt an, braucht man nicht viel Phantasie. Die Grenzen der Stadt an Rhein und Ruhr zeichnen eindeutig einen Eber. Und der hat auch noch Stiefel an!

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Bahnpendler aufgepasst! Der neue Rhein-Ruhr-Express kommt und das ändert sich für dich

Schüler-Boom! Deutschland braucht Platz und Lehrer für 1,1 Millionen mehr Schüler als gedacht – so reagieren die Revierstädte

Im Video: Baby-Koalas in Duisburg - So zuckersüß ist der Zoonachwuchs

-------------------------------------

Und je mehr man die Phantasie sprühen lässt – desto mehr Details fallen einem auf. Der Rhein ist nämlich die Speiseröhre des Schweins. Und dementsprechend sind die Ruhrorter Häfen der Magen. Und weil Duisburg kein fettes Schwein ist, muss es einen Gürtel tragen, der die Hose hält. Und der Gürtel ist… richtig: die A40.

Wir stoßen hiermit auch eine Umbenennung von Rheinhausen an. Im allgemeinen Duisburger Sprachgebrauch soll es bitte ab heute „Little Italy“ genannt werden. Denn wie Italien der Stiefel von Europa ist, ist Rheinhausen der Stiefel Duisburgs.

 
 

EURE FAVORITEN