Duisburg

Paar soll Drogen verkauft haben – als das auffliegt, versteckt eine Oberhausenerin DAS in ihrem Hintern!

Ein Paar soll mit Drogen gehandelt haben - und versuchte das mit einer ungewöhnlichen Aktion zu vertuschen.
Ein Paar soll mit Drogen gehandelt haben - und versuchte das mit einer ungewöhnlichen Aktion zu vertuschen.
Foto: Volker Hartmann / dpa
  • Prozess vor Landgericht Duisburg: Paar soll Drogen verkauft haben
  • LSD, Ecstasy, Amphetamine, MDMA, Marihuana soll das Paar angeboten haben
  • Als Polizei es durchsucht, steckte sich die Angeklagte Schlüssel in ihren Po

Duisburg. LSD, Ecstasy, Amphetamine, MDMA, Marihuana - ein Paar soll im großen Stil mit Drogen gehandelt haben.

Am Donnerstag ist Prozessbeginn vor dem Landgericht Duisburg gegen einen Duisburger (29) und eine Oberhausenerin (36).

Prozess vor Landgericht Duisburg: Als die Polizei kommt, versteckt Oberhausenerin Schlüssel in ihrem Po

Als im November 2017 die Polizei vor der Tür steht, um den Duisburger (29) wegen eines Haftbefehls wegen einer nicht gezahlten Geldstrafe festzunehmen, fällt den Beamten Marihuana auf.

Polizei durchsucht Wohnung und Angeklagte

Sie durchsuchen daraufhin die Wohnung. Und auch die beiden Angeklagten werden von oben bis unten durchsucht.

-------------------------------------

• Mehr zum Thema:

Happy-End mit Wermutstropfen! Ein Jahr später – wie geht es eigentlich Bivsi und ihrer Familie?

Schon wieder Legionellen-Alarm in Duisburg: Erhöhte Konzentration in Duschen eines Gymnasiums gefunden

Top-Themen des Tages:

„Ich schäme mich keine Sekunde für meine Arbeit“ – Warum dieser angehende Azubi (26) aus Duisburg trotzdem oft abschätzige Blicke kassiert

Heidel schließt weiteren Transfer für Schalke 04 nicht aus

-------------------------------------

Versteck im Hintern soll weitere Drogenfunde verhindern

Dabei machen die Polizisten einen ungewöhnlichen Fund. Aus dem Hintern der Frau blitzen zwei kleine Schlüssel heraus, die die Angeklagte dort versteckt hat.

Wie sich herausstellt, sind die beiden Schlüssel für eine Geldkassette. Dort bunkern die Angeklagten 3.000 Euro, zwei LSD-Trips und 300 Ecstasy-Tabletten.

+++Mit Netto-Tüte und Pistole: Wie ein Karnevalstänzer zum gefürchteten Tankstellen-Serienräuber wurde+++

Sammelsurium an Drogen gefunden

Nicht die einzigen Drogenfunde, die die Beamten bei der Durchsuchung der Wohnung machen.

Weitere 600 Ecstasy-Tabletten, 120 MDMA-Tabletten, 390 Gramm Amphetamin und 180 Gramm Marihuana wurden laut Anklage festgestellt.

+++Messer-Attacke nach Integrationskurs in Wesel: Stachen diese zwei Männer wegen eines nicht getragenen Kopftuchs zu?+++

Neben Drogen auch Waffen sichergestellt

Dazu wurden mehrere Messer, eine Schreckschusspistole, ein Baseballschläger und einen Schlagring sichergestellt.

Ab Donnerstag stehen die beiden Angeklagten wegen bewaffnetem Handeltreiben mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge vor dem Duisburger Landgericht.

 
 

EURE FAVORITEN

Känguru-Baby Lizzy verzückt den Zoo Duisburg

Do, 19.07.2018, 13.49 Uhr
Beschreibung anzeigen