Veröffentlicht inDuisburg

In Duisburg gibt es jetzt den „AV Concept Store“ – das ist das Besondere an dem Laden

Eröffung des AV Concept Store der WfbM in Duisburg
Die Duisburger Werkstatt für Menschen mit Behinderung (kurz: WfbM) eröffnete am 07. November ihren AV Concept Store. Hier werden Produkte aus der Werkstatt, Mode der eigenen Linie „Esthétique“, Pralinen, Getränke und Speisen unter einem Dach angeboten Foto: Tanja Pickartz/ FFS FUNKE Foto Services
  • „Ars Vivendi“ und Restaurant „Der kleine Löwe“ nun unter einer Decke
  • kulinarische Köstlichkeiten im Kuhlenwall-Karree
  • Gäste können dort auch einkaufen

Duisburg. 

Der „AV Concept Store“ im Kuhlenwall-Karree der Sparkasse Duisburg geht mit einem neuen Konzept an den Start. Die Ladengalerie „Ars Vivendi“und das Restaurant „Der kleine Prinz“ sind nun im Kuhlenwall-Karree zusammengezogen.

Duisburg: „Zeit zum Genießen“

Der Concept Store in der Duisburger Innenstadt soll das Genuss- und Shopping-Erlebnis miteinander vereinen. Für die Werkstatt für Menschen mit Behinderung (kurz: WfbM), die das Konzept initiiert hat, lautet dabei die Devise: „Zeit zum Genießen“.

Kulinarisch können sich die Besucher in fünf Bereichen austoben. Das Restaurant bietet traditionelle Saison-Gerichte an, die aus regionalen Zutaten bestehen. Für ein Dessert können Gäste die BonBon-Bar aufsuchen, bei der sie ihre Lust auf Süßigkeiten stillen können. Das Café bietet Gebäck- und Kaffeespezialitäten, die Smoothie-Bar wiederum Erfrischungen an.

Im Shop finden Besucher Produkte, die überwiegend von der Werkstatt in Duisburg hergestellt worden ist. Neben Designprodukten gibt es Modeartikel von der hauseigenen Marke „esthétique“ oder das eine oder andere Wohnaccessoires.

——————————

Mehr Themen:

Messerstecherei in Duisburg: Zwei Männer schweben in Lebensgefahr

Pizzeria in Duisburg schenkt Obdachlosen zu Weihnachten kostenlose Pizza – und verfolgt dabei eine kluge Strategie

Top-News des Tages:

Toblerone produziert jetzt „halal“ – und hätte es lieber geheim gehalten

Polizei erschießt 74-Jährigen in Bochum: Mann hatte keine scharfe Schusswaffe

——————————

Inklusion auf 280 Quadratkilometer

„Das Team der Duisburger Werkstatt möchte zeigen, dass die Leistung von Menschen mit Behinderung einen großen Zugewinn darstellt“, erklärt die WfbM, die im Concept Store 40 Angestellte mit Behinderung und zehn weitere ohne Behinderung beschäftigt.

„Vor Ort können Gäste die Talente der Menschen mit Behinderung erleben und sie im Service kennenlernen“, erklärt die Werkstatt.

Insgesamt wirken aber weitaus mehr Menschen bei dem Concept Store mit, da die Duisburger Werkstatt 1.300 Menschen mit Behinderung beschäftigt:„Es wirken noch viele weitere Menschen mit, die die Shop-Artikel herstellen. Holzprodukte, Leckereien, Tischdecken und die Ziegennaise (eine Mayonnaise aus Ziegenprodukten) stammen von ihnen“, erklärt die WfbM.