Duisburg

Duisburg: Bombe in Revierstadt gefunden +++ Erfolgreiche Entschärfung

In Duisburg wurde eine Bombe gefunden. (Symbolfoto)
In Duisburg wurde eine Bombe gefunden. (Symbolfoto)
Foto: imago images / Rene Traut

Duisburg. Bei Bauarbeiten wurde am Morgen in Duisburg eine Bombe gefunden. Diese wurde noch am Mittwochnachmittag erfolgreich entschärft.

Duisburg: Bombe auf Thyssenkrupp-Gelände gefunden

Die Fünf-Zentner-Bombe mit Säurezünder befand sich auf dem Areal der thyssenkrupp Steel AG auf der Franz-Lenze-Straße in Duisburg.

15.17 Uhr:

Wie die Stadt Duisburg mitteilt, ist die Bombe erfolgreich entschärft worden. Die Sperrungen der Straßen werden wieder aufgehoben. Um Entwarnung zu geben, werden die städtischen Sirenen in Hamborn zu hören sein.

14.29 Uhr:

Die Evakuierungsmaßnahmen der Stadt sind abgeschlossen. Aktuell werden noch Medienleitungen von Thyssenkrupp abgesperrt.

Kurz darauf soll der Kampfmittelräumdienst mit der Entschärfung der Säurezünder-Bombe in Duisburg beginnen.

13.14 Uhr:

Die Stadt Duisburg hat auf Twitter nun eine Karte mit der Evakuierungs- und Sicherheitszone veröffentlicht. Die Evakuierungszone befindet sich demnach im Umkreis von 250 Metern um das Hauptwerk von thyssenkrupp Steel AG, die Sicherheitszone umfasst 500 Meter.

In der Evakuierungszone sind 174 Menschen von den Maßnahmen betroffen, in der größeren Sicherheitszone 1.475.

Zudem wurden alle Straßensperren um kurz vor 13 Uhr aktiviert. Eine Einfahrt in Sicherheits- und Evakuierungszone ist nicht mehr möglich.

12.28 Uhr:

Die Stadt hat einige Straßen rund um die Sicherheitszone gesperrt. Diese befinden sich an folgenden Straßen:

  • Kaiser-Wilhelm-Straße/Willy-Brandt-Ring
  • Kaiser-Wilhelm-Straße/Dieselstraße
  • Franz-Lenze-Straße/Dieselstraße

Umliegende Kindergärten und die Schule wurden evakuiert.

11.52 Uhr:

Noch am Mittwoch wird der Kampfmittelräumdienst die Bombe entschärfen. Die Evakuierung hat bereits begonnen, wie die Stadt Duisburg mitteilt.

Noch steht nicht fest, zu welcher Uhrzeit mit der Entschärfung begonnen wird. Auch zu den Verkehrseinschränkungen und der Anzahl der betroffenen Anwohner werde die Stadt in Kürze mehr Details herausgeben.

------------------------------------------------

Mehr News aus NRW:

Detmold (NRW): Oliwia (15) soll Halbbruder (3) erstochen haben – Anwalt verrät, so geht es dem Mädchen

Köln: Mann will Karnevalist mit Kabelbinder erdrosseln – Polizei hat schrecklichen Verdacht

NRW: Mafia-Bande schmuggelt mit DIESEM Trick tonnenweise Kokain – der Wert der Drogen ist unglaublich

------------------------------------------------

Ob die A42 von der Bombenentschärfung betroffen ist, ist ebenfalls noch unklar. Die Straßensperren wurden schon aktiviert, so die Stadt. (js)

 
 

EURE FAVORITEN