Duisburg

Bewaffneter Raubüberfall in Duisburg: Ein Supermarkt wurde ausgeraubt

Zwei Männer haben ein Supermarkt in der Wanheimer Straße in Duisburg überfallen. (Symbolbild)
Zwei Männer haben ein Supermarkt in der Wanheimer Straße in Duisburg überfallen. (Symbolbild)
Foto: imago/Deutzmann

Duisburg. Am Dienstagabend wurde ein Supermarkt in der Wanheimer Straße in Duisburg ausgeraubt.

Tatverdächtig sind zwei Männer, die sich als vermeintliche Kunden ausgaben. Sie gingen mit zwei Flaschen Limonade zur Kasse.

Einer der Männer stellte sich neben die 58-jährige Kassiererin und hielt ihr eine Pistole vor den Bauch. Er forderte die Frau auf, ihm das Geld aus der Kasse zu geben.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Opel-Fahrer (50) scheitert beim Einparken – an einer 25 Meter großen Parklücke!

Babyleichen in Duisburg: Säugling hat gelebt – Staatsanwaltschaft hat neue, schockierende Details

• Top-News des Tages:

Ohne Fahrschein: Neues Ticketsystem könnte den Nahverkehr in NRW revolutionieren

Mann (30) besucht sein Elternhaus: Plötzlich geht er auf die eigene Oma (98) los und versucht sie zu erwürgen

-------------------------------------

Als die beiden Täter das Geld entwendeten, flüchteten die beiden zu Fuß in Richtung Heerstraße.

Die beiden Täter wurden wie folgt beschrieben:

  • beide ca. 20 Jahre alt
  • Ein Mann war ca. 1,60 Meter, der andere – ca. 1,75 Meter groß
  • Beiden hatten dunkle Haare und trugen dunkle Kleidung

Inzwischen liegt ein Gerichtsbeschluss für öffentliche Fahndung vor und die Polizei Nordrhein-Westfalen gab die aufgezeichneten Bilder auf ihrem landesweiten Fahndungsportal frei.

Ein weiteres Bild zeigt einen der beiden Tatverdächtigen genauer.

Die Polizei Duisburg hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt Hinweise unter 0203/280-0 entgegen. Die Landespolizei warnt davor, die Tatverdächtigen anzusprechen, da sie möglicherweise bewaffnet seien. In dringenden Fällen bittet sie die Bürger, den Polizeinotruf 110 anzurufen. (ses/dö)

 
 

EURE FAVORITEN