Anzeige

Deutscher Wetterdienst warnt: In dieser Stadt im Ruhrgebiet soll es nochmal stark gewittern

Am Sonntag gab es im Ruhrgebiet fiese Gewitter. (Symbolbild)
Foto: imago/ blickwinkel
Anzeige

NRW. Auch wenn der Sonntag im Ruhrgebiet erst einmal recht trocken begann - der Schein sollte trügen: Denn im Laufe des Vormittags zogen dunkle Wolken über dem Pott auf und brachten mächtig Regen.

Sonntagsnachmittag schwere Gewitter

Der Deutsche Wetterdienst hatte vor schweren Gewittern, die sich gebietsweise am frühen Sonntagnachmittag bis in die erste Nachthälfte hinein entwickeln und sollte mit seiner Prognose speziell für das östliche Ruhrgebiet Recht behalten.

Die vom Südost aufziehenden Unwetter bringen örtlich Sturmböen mit bis zu 85 km/h und Hagel mit.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Anzeige

Große Moschee in NRW eröffnet – Ministerpräsident Laschet stellt klar: „Islam gehört zu Nordrhein-Westfalen!“

Wildgewordener Hund geht auf Frau (25) los – Polizei streckt das Tier mit 8 Schüssen nieder

• Top-News des Tages:

Aldi: Filiale in Bochum komplett ausgeräuchert – mit Folgen für die Lebensmittel

Lidl: Kunden sauer, weil dieser Verkaufsschlager nach Minuten vergriffen ist – so reagiert der Discounter

-------------------------------------

Die größte Gefahr geht laut dem DWD von dem Starkregen aus, der durch die langsame Zuggeschwindigkeit der Gewitter niederkommt. Das Ruhrgebiet muss mit Regenmengen von 20 bis 40 l/qm in kurzer Zeit oder bis zu 60 l/qm rechnen.

In diesen Städten warnte der DWD vor Gewittern:

  • Gelsenkirchen
  • Oberhausen
  • Mülheim
  • Duisburg

In diesen Städten warnte der DWD sogar vor starken Gewittern:

  • Essen
  • Bochum
  • Dortmund
  • Herne
  • Bottrop

„Örtlich kann es Blitzschlag geben. Bei Blitzschlag besteht Lebensgefahr! Vereinzelt können beispielsweise Bäume entwurzelt und Dächer beschädigt werden", schreibt der DWD. Achte besonders auf herabstürzende Äste, Dachziegel oder Gegenstände. Während des Platzregens sind kurzzeitig Verkehrsbehinderungen möglich.

Die Warnung galt zunächst bis Sonntag, 16 Uhr.

Anzeige

Erneute Warnung speziell für Dortmund

Um 17 Uhr veröffentlichte der DWD eine erneute Warnung vor „markantem Wetter“ - diesmal speziell für die Stadt Dortmund. Der DWD warnt vor starkem Gewitter am frühen Abend.

+++++++++
Du willst immer wissen, was in Essen los ist? Dann klicke hier und hol dir den kostenlosen Essen-Newsletter von DER WESTEN.

Anzeige
Fr, 10.08.2018, 10.49 Uhr