Essen

Pendler-Horror im Ruhrgebiet: Bahnstrecke zwischen Essen und Duisburg erneut wochenlang gesperrt – das musst du jetzt wissen

Wegen der Streckensperrung zwischen Essen und Duisburg musst du dich in den Herbsferien auf Umleitungen und Schienenersatzverkehr einstellen. (Archivbild)
Wegen der Streckensperrung zwischen Essen und Duisburg musst du dich in den Herbsferien auf Umleitungen und Schienenersatzverkehr einstellen. (Archivbild)
Foto: dpa/Archivbild
  • Deutsche Bahn sperrt Strecke zwischen Essen und Duisburg
  • Vollsperrung gilt in den Herbstferien
  • Hier alle Infos zu Umleitungen und Schienenersatzverkehr

Essen. Viele Ruhrgebiets-Pendler werden sich nur ungern an die Osterferien 2018 zurückerinnern. Da sperrte die Deutsche Bahn zuletzt die Strecke zwischen Essen Hauptbahnhof und Duisburg Hauptbahnhof. Die Konsequenz: Massenweise Züge mussten umgeleitet werden und Reisende mussten auf den Schienenersatzverkehr zurückgreifen.

In den Herbstferien müssen Bahnfahrer im Ruhrgebiet erneut Nerven beweisen. Denn die Bahn sperrt die Strecke erneut am 12. Oktober ab 23 Uhr bis zum 29. Oktober um 4 Uhr. Wieder wegen Bauarbeiten an Brücken, Bahnsteigen und Oberleitungen.

Vollsperrung zwischen Essen und Duisburg: Das musst du wissen

Erneut von der Sperrung betroffen sind die Linien RE1, RE2, RE6, RE11, RE42, S1, S2, S3 und S9.

Wie die Deutsche Bahn mitteilte, werden die Züge der Linien RE 1 und RE 6 zwischen Dortmund und Duisburg umgeleitet und halten nicht in Bochum, Wattenscheid, Essen und Mülheim an der Ruhr. Alternativ halten die Züge in Herne, Gelsenkirchen und Essen-Altenessen. Die RE 1 hält auch in Oberhausen.

Die Züge der Linien RE 2 und RE 11 fallen zwischen Essen Hauptbahnhof und Düsseldorf Hauptbahnhof aus. Der RE 42 hält nicht zwischen Essen Hauptbahnhof und Duisburg Hauptbahnhof.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Vollsperrung am Essener Hauptbahnhof: Pendler müssen sich auf Ausfälle und Umleitungen einstellen

Bahn: Nur knapp 70 Prozent der Züge sind pünktlich

• Top-News des Tages:

Duisburg: Maskierte Männer und Ex-Freund schlagen und stechen auf Mädchen (17) ein

Im Mercedes zum Jobcenter – Sozialbetrug alarmiert Minister

-------------------------------------

Zahlreiche S-Bahnen fallen aus

Auch der S-Bahn-Verkehr ist von der Sperrung betroffen.

So fallen die Züge der Linie S 1 zwischen Essen Hauptbahnhof und Duisburg Hauptbahnhof und die S 3 zwischen Essen Hauptbahnhof und Oberhausen Hauptbahnhof aus. Das gleiche gilt für die Züge der Linie S 9 zwischen Essen und Bottrop Hauptbahnhof.

Deutsche Bahn richtet Schienenersatzverkehr ein

Wie bereits bei der letzten Sperrung hat die Deutsche Bahn einen umfangreichen Schienersatzverkehrs-Plan eingerichtet.

So fahren etwa zwischen Essen Hauptbahnhof und Duisburg Hauptbahnhof tagsüber Express-SEV-Busse mit Zwischenhalt nur in Mülheim im 10-Minutentakt.

Abends von 21 Uhr bis 24 Uhr sind die SEV-Expressbusse im 15-Minuten-Takt unterwegs. Nachts fahren die Busse dann durchgehend im 30-Minuten-Takt. Auch für die S-Bahn-Ausfälle werden Ersatzbusse gestellt (Detaillierte Infos dazu hier bei der Deutschen Bahn).

Das sind die Auswirkungen für den Fernverkehr

Wegen der Vollsperrung zwischen Essen und Duisburg kommt es zwischen Dortmund und Köln auch zu Umleitungen und zu veränderten Ankunfts- und Abfahrtszeiten im Fernverkehr. Die Halte in Bochum, Essen Hbf und Mülheim (Ruhr) entfallen.

 
 

EURE FAVORITEN