Veröffentlicht inDuisburg

Deutsche Bahn in Duisburg: Mann zückt im Zug plötzlich eine Axt! Bundespolizei muss eingreifen

Deutsche Bahn in Duisburg: Mann zückt im Zug plötzlich eine Axt! Bundespolizei muss eingreifen

Deutsche Bahn: Die Geschichte des deutschen Eisenbahnkonzerns

Duisburg. 

Schock-Moment für die Passagiere eines Zuges der Deutschen Bahn in Duisburg!

Am Samstagabend (9. April) kam es in einem Zug der Deutschen Bahn in Duisburg zu einer gefährlichen Situation: An der Haltestelle Duisburg-Rumeln bedrohte ein Mann (32) im RB 31 Reisende mit einer Axt!

Deutsche Bahn in Duisburg: Mann dreht im Zug durch

Einen Passagier (18) schlug er mit der Faust gegen die Rippen und bedrohte ihn ebenfalls mit der Axt. Dabei soll er die Axt mit der Klinge in der Scheide unter dem Pullover getragen haben.

——————

Das ist die Stadt Duisburg:

  • frühste schriftliche Erwähnung im Jahr 883
  • fünftgrößte Stadt in NRW, besteht aus sieben Stadtbezirken, hat rund 496.000 Einwohner (Stand: Dezember 2020)
  • Duisburger Hafen gilt als größter Binnenhafen der Welt
  • fast ein Drittel des in Deutschland erzeugten Roheisens stammen aus den acht Duisburger Hochöfen
  • Sehenswürdigkeiten unter anderen: Landschaftspark Duisburg-Nord, Tiger & Turtle – Magic Mountain, Sechs-Seen-Platte
  • Oberbürgermeister ist Sören Link (SPD)

——————

Der Tatverdächtige konnte noch im Zug von der Bundespolizei gestellt werden. Die 30 Zentimeter große und ein Kilo schwere Axt wurde in einer Tasche aufgefunden und beschlagnahmt.

Deutsche Bahn in Duisburg: Tatverdächtige hatte einen Alkoholwert von 1,9 Promille

Der 32-Jährige musste mit auf die Polizeiwache. Bei Zeugenbefragungen kam heraus: Er hatte die Axt nicht aktiv gegen Reisende eingesetzt.

——————

Weitere Nachrichten aus Duisburg:

——————

Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,9 Promille bei dem Mann. Nach ärztlicher Untersuchung ging es für ihn in eine Psychiatrie. Gegen den 32-Jährigen wird nun wegen Bedrohung und Körperverletzung ermittelt.

Ebenfalls in Duisburg passiert: Männer haben einer Polizistin gedroht – und sie sogar verletzt! Mehr zu dem Fall liest du hier. (cf)