Das aktuelle Wetter Duisburg 9°C
Kommentar

Der Verhuven-Prozess und seine überraschende Verlängerung

19.10.2012 | 19:03 Uhr
Alltours-Chef Willi Verhuven, hier mit seinen Verteidigern im Amtsgericht Duisburg, geht nun ebenfalls juristisch in die Offensive. Er hat den Polizisten verklagt.Foto: WAZ FotoPool

Duisburg.  Der Prozess gegen Willi Verhuven wird die Öffentlichkeit noch länger beschäftigen. Der Alltours-Chefer hat nämlich seinerseits den Polizisten verklagt – wegen Sachbeschädigung seines Sportwagens. Und seine Firma hat den Beamten auch noch zivilrechtlich auf Zahlung von Schadensersatz verklagt.

Der Prozess gegen Alltours-Chef Willi Verhuven wird die Öffentlichkeit nun also noch für einige Monate weiter beschäftigen: Denn das Hauptverfahren gegen den millionenschweren Chef des Reiseunternehmens „Alltours“ vor dem Duisburger Amtsgericht ging nicht wie von vielen erwartet an dem einzigen angesetzten Verhandlungstag über die Bühne. Dafür sorgte die Richterin, die Beweisanträgen der Verteidigung stattgab und das Verfahren aussetzte.

Wann es einen neuen Termin gibt? Weiß derzeit niemand so genau!

Jetzt müssen erst einmal zwei neue Gutachten erstellt werden – ein medizinisches und eines von Kfz-Experten. Zwar liegen solche bereits vor, die Verteidigung zweifelte aber deren Aussagekraft und die Kompetenz der Gutachter an.

Geduld ist gefragt

Jetzt liegt es an der Richterin, zu entscheiden, wer den Wagen des Beschuldigten und das Knie des verletzten Polizisten erneut unter die Lupe nehmen soll. Und keiner weiß, wie lange die Auserwählten dafür brauchen. Ein Verhandlungstermin wird derzeit nicht vor Anfang 2013 erwartet. Geduld ist also gefragt.

Prozess gegen Alltours-Chef

Doch selbst nach dem Prozessende droht die Sache nicht endgültig vom Tisch zu sein. Verhuven hat nämlich seinerseits den Polizisten verklagt – wegen Sachbeschädigung seines Sportwagens. Und die Firma „Alltours“ hat den Beamten auch noch zivilrechtlich auf Zahlung von Schadensersatz verklagt. Ist dies nur ein Einschüchterungsversuch? Oder doch ein berechtigter Vorwurf?

Antworten gibt’s vor Gericht.


Kommentare
22.10.2012
10:48
Der Verhuven-Prozess und seine überraschende Verlängerung
von Trendmonger | #28

Das Flugreiseunternehmen des Herrn Verhuven, hat mir eine 29-stündige (!) Flugverspätung (Airport Düsseldorf) zugemutet. Ich habe nach den Fluggastrechten/
Europäisches Reiserecht, des EuGH geklagt und verloren. Das Flugreiseunternehmen
hat gemeinsam mit der Airlines, alle Register gezogen, um die Klage zu verschleppen.
Die Richter hüten sich, Recht für die Geschädigten zu sprechen, weil dieses Recht
eine Klagewelle im deutschen Reiserecht nach sich ziehen kann. Herr Verhuven wird
wahrscheinlich für seine vorsetzliche Aggression und Fahrerflucht, eine Bewährungsstrafe und eine Schmerzensgeldzahlung an den Polizisten erhalten.
Peanuts aus der Portokasse von ALLTOURS. Peanuts für Herrn Verhuven.


1 Antwort
Der Verhuven-Prozess und seine überraschende Verlängerung
von virt77 | #28-1

Das ist aber jetzt ganz schön durchschaubar, warum Sie so eine Position gegen den Herrn einnehmen....

Hat also gar nichts mit dem aktuellen Fall zu tun......

22.10.2012
09:37
Der Verhuven-Prozess und seine überraschende Verlängerung
von virt77 | #27

Die Polizei ist auch nicht unfehlbar, das sollten sich alle mal vor Augen halten.

Die Anträge von Herrn Verhuven sind durchaus nachvollziehbar. 2 Wochen Krankenschein wegen eines gestossenen Knies ??? Da würde mein Chef aber auch zurecht zweifeln und die Kompetenz des Arztes in Frage stellen....

Schade um die ganzen Steuergelder, die hier verbraten werden ist es allemal....

2 Antworten
Der Verhuven-Prozess und seine überraschende Verlängerung
von Trendmonger | #27-1

zu virt77: bereits leichte Verletzungen des Kniegelenks, oder der Kniescheibe, können
lebenslange pathologische Folgen, für dieses besonders empfindliche Teil,
des menschlichen Gehapparates nach sich ziehen.

Der Verhuven-Prozess und seine überraschende Verlängerung
von virt77 | #27-2

Ich bin gespannt wie der Prozess ausgeht, ich war ja selber auch nicht dabei.
Ich denke aber das die von Ihnen geschilderten lebenslangen Schäden des Gehapparats nicht so einfach passieren, ich habe jahrelang Fussball gespielt und war nie so lange wegen einer Prellung (?) krankgeschrieben.

Ich denke es ist ja auch so : Wenn der Polizist nicht zum Arzt gegangen wäre, gäb es ja auch keinen Grund zur Anklage. Der Verdacht drängt sich auf das man hier gezielt zeigen will wer der Stärkere ist.,... Aber das ist nur meine persönliche Einschätzung.

22.10.2012
09:05
Der Verhuven-Prozess und seine überraschende Verlängerung
von Kravattenmuffel | #26

Es gibt ja bekanntlich nix, was es nicht gibt. Dennoch scheint mir die Darstellung Herrn Verhuvens - so wie sei in der vergangenen Wochen zu lesen war - sehr zweifelhaft, dass der Polizist auf seinen Wagen gesprungen sei und dabei den Scheibenwischer zerstört hätte.
Hätte Herr Verhuven sich am besagten Tag vermutlich ein wenig kooperativer gezeigt, hätte der ganze Zirkus vermieden werden können. Es ist nun mal so, dass die "Obrigkeit" in unserer Demokratur Recht hat.

21.10.2012
16:53
Der Verhuven-Prozess und seine überraschende Verlängerung
von RoBossi | #25

Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der klagende Denunziant.
*) August H. Hoffmann von Fallersleben

1 Antwort
Der Verhuven-Prozess und seine überraschende Verlängerung
von virt77 | #25-1

Abgesehen davon das Sie das Sprichwort verfälscht wiedergeben, passt das leider gar nicht zu dem Thema....

21.10.2012
14:44
Der Verhuven-Prozess und seine überraschende Verlängerung
von smallbrother | #24

Was für ein armer Mensch ist dieser Mann. Macht von seinem Zeugnisverweigerungsrecht Gebrauch ( was sein gutes Recht ist ) und versucht alle rechtlichen Register zu ziehen. Wenn er nichts zu verbergen hat, warum schildert er nicht den Vorgang so wie er passiert ist!?

Aber ich bin sicher... Die gewählte Taktik wird ihm nichts helfen. Ich vertraue unserer unabhängigen Gerichtsbarkeit und die wird die Wahrheit an das Licht bringen.

Und mit einem ALLTOURS fahre ich nicht mehr, dass ist sicher!

21.10.2012
11:32
Der Verhuven-Prozess und seine überraschende Verlängerung
von Sushi73 | #23

Ich werde keinen Urlaub bei Alltours Buchen, solange der Typ die Geschäfte leitet. Selbstherrlicher Machtmensch ohne Gewissen und Anstand, ohne Respekt. Ich hoffe nur, dass die Rechtsverdreherfuzzis, die für Geld vermutlich noch die Seelen ihrer Kinder verkaufen würden (jaja, Recht auf einen fairen Prozess, bla bla bla, bis die Unschuld bewiesen ist, blabla) mit ihren z. T. dubiosen und manchmal unfairen Methoden den Typen da nicht raushauen! Dem Polizisten alles Gute. Was müssen sich Polizisten noch alles gefallen lassen? Jeden Tag und jede Nacht von Hans und Franz beleidigen lassen bzw. Gewalt ausgesetzt sein. Wird mal Zeit, dass sich hier etwas ändert. Leider eine Folge der sog. Softline NRW (immer alles kommunikativ regeln - die Waffe ist das Wort - bis dass man sich den letzten Respekt bei einem Gegenüber, dass nur den gelebten Sozialdarwinismus (der Stärkere auf der Strasse setzt sich durch) auch noch verspielt hat...). Manche würden schreiben: einfach nur noch zum Kotzen!

21.10.2012
10:23
Der Verhuven-Prozess und seine überraschende Verlängerung
von Pit01 | #22

Schon das ganze Verhalten zeugt von Machtmensch. Ich denke mal, die Wahrheit wird siegen.

21.10.2012
09:42
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #21

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

2 Antworten
Der Verhuven-Prozess und seine überraschende Verlängerung
von Jorgel | #21-1

Geht`s noch? Er unterstellt anderen Hasskommentare - und beschimpft gleichzeitig voller Hass die Polizei. Merke, wenn man mit dem Finger auf andere zeigt, weisen drei Finger auf einen selbst...

Der Verhuven-Prozess und seine überraschende Verlängerung
von Sushi73 | #21-2

@cui.bono:
Wem nützt es???
Außerdem schon mal von dem Sprichwort gehört: "wie man in den Wald hineinruft.....!" Ich glaube nicht, dass Polizisten grundlos auf freundliche Mitbürger (Autofahrer) unangemessen reagieren. Ich denke, im Regelfall wird REagiert - es wird immer eine Vorgeschichte geben....

21.10.2012
08:24
Recht oder Rache?
von graphos | #20

Wow. 19 Kommentare, 18 Vorverurteilungen. Grandios. Die Quote liegt bei knapp über 90%. Beeindruckend. Leute, wenn ich eure "qualifizierten Kommentare" und so manche Rechtsauffassung lese, dann wird mir schlecht. Ihr leidet am Die-da-oben-Syndrom, Leute.

2 Antworten
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #20-1

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Der Verhuven-Prozess und seine überraschende Verlängerung
von gsteam | #20-2

Nur dieser Kommentar verdient das Prädikat wertvoll. Es ist erschreckend, welches Rechtsauffassung die Menschen hier haben. Nur aufgrund mehrerer Zeitungsberichte, die übrigens in Teilen selbst die die Unklarheiten der Zeugenaussagen beinhalten, eine Vorverurteilung abzugeben, ist erbärmlich.

21.10.2012
06:55
Der Verhuven-Prozess und seine überraschende Verlängerung
von Starhemberg | #19

Ein echtes Lehrbeispiel für die Arroganz und vermeintliche Macht des Geldes.
Solche Leute meinen, das SIE über dem Gesetz stehen.
Ich hoffe, das die Gerechtigkeit diesen Mann in seine Schranken weist.

Aus dem Ressort
Grüne Plakette bald Pflicht in Duisburg
Umweltzone
Im Kampf gegen zuviel Feinstaub in der Luft werden die Verkehrsbeschränkungen in der Duisburger Innenstadt in Kürze verschärft. Ab Juli dürfen nur noch Fahrzeuge mit grüner Umweltplakette in der Innenstadt unterwegs sein. Doch es gibt auch Ausnahmen.
32. Duisburger Radwanderung führt zum Rhein-Herne-Kanal
Freizeit
Hoffen auf die Mithilfe von Wettergott Petrus: Am Sonntag steigt die 32. Auflage der Duisburger Radwanderung. Zwei Touren – über 20 und 50 Kilometer – führen die über 5000 erwarteten Teilnehmer in den Norden der Stadt. Die Veranstalter hoffen, dass es trocken bleibt.
Linke kritisiert Polizei wegen rechter Aufmärsche am 1. Mai
Rechtsextremismus
Eine Woche vor den rechtsextremen Kundgebungen am 1. Mai in der Duisburger Innenstadt kritisiert die Linke, dass die Polizei nicht juristisch gegen den Aufmarsch von NPD und ProNRW vorgehen will. Damit sende sie "den Rechten das Signal, freie Bahn in Duisburg zu haben".
Weinmesse lockt in den Duisburger Landschaftspark
Genuss
„Wein trifft Currywurst“ lautet das eher ungewöhnliche Motto der „7. Baden-Württemberg Classics“: Zu dieser beliebten Weinmesse, die am Samstag und Sonntag im Duisburger Landschaftspark Nord stattfindet, werden wieder 4000 Besucher erwartet.
Duisburger Zoo trauert um Europas ältesten Zoo-Koala
Zoo Duisburg
Der Duisburger Zoo trauert um das Koala-Weibchen Kangulandai. Sie war der erste Koala, der 1995 in einem europäischen Zoo das Licht der Welt erblickte. Mit fast 20 Jahren war Kangulandai der mit Abstand älteste Koala in Europa. Der Zoo hat das altersschwache Tier nun einschläfern lassen.
Fotos und Videos
Nachwuchs bei Familie Wildschwein
Bildgalerie
Wildschweine
MSV holt drei Punkte
Bildgalerie
3. Bundesliga