Der „Looper“ wechselte für 27 Millionen Euro den Besitzer

Der Looper im Duisburger Innenhafen hat einen neuen Besitzer.
Der Looper im Duisburger Innenhafen hat einen neuen Besitzer.
Foto: www.blossey.eu

Duisburg.. Attraktiver Standort, gute Vermietung: Der Frankfurter Immobilienfonds DIC Asset AG hat den so genannten „Looper“ im Innenhafen für 27 Millionen Euro von Essener Projektentwickler und Eigentümer Kölbl und Kruse erworben und in einen Spezialfonds für Büroimmobilien übernommen.

Das 2009 erstellte Bürogebäude verfügt über 10.000 Quadratmeter Mietfläche auf fünf Etagen und ist weitgehend vermietet. Bei Kölbl und Kruse gehöre es zur normalen Geschäftspolitik, erstellte Gebäude meistens anschließend zu veräußern, so der Projektentwickler. Der neue Eigentümer erklärte: „Das ist ein attraktives Gebäude und passt in unseren Fonds.“

 
 

EURE FAVORITEN

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Beschreibung anzeigen