Duisburg

Coronavirus: Duisburg zieht erste Konsequenzen – „Große Sorge“

Das ist das Coronavirus

Das Coronavirus hält die Welt in Atem. Jetzt ist es auch in Deutschland angekommen.

Beschreibung anzeigen

Duisburg. In Bayern gibt es bereits den ersten Infizierten. Das Coronavirus ist nun auch in Deutschland angekommen. Bisher gibt es noch keinen Verdacht, dass das Coronavirus auch in NRW entdeckt wurde. Trotzdem zieht Duisburg erste Konsequenzen.

Coronavirus : Duisburg sagt Fest ab

Denn die Stadt Duisburg sagt das chinesische Frühlingsfest ab. Das sollte eigentlich am Freitag in der Mercatorhalle stattfinden. Aus Solidarität mit den Todesopfern und Infizierten soll das Fest in diesem Jahr nicht stattfinden. Duisburg ist die Partnerstadt von Wuhan. Dort breitet sich das Coronavirus aktuell massiv aus.

Alle Infos zum Coronavirus in unserem Liveblog >>>

Veranstalter des Festes sind das Konfuzius-Institut Metropole Ruhr, die Gesellschaft für Wirtschaftsförderung Duisburg und der Verein der chinesischen Wissenschaftler und Studenten in Kooperation.

„Das Frühlingsfest ist dieses Jahr für uns sehr traurig. Wir sind alle in großer Sorge um unsere Familien zu Hause“, sagte Xiaoyan Lu, Co-Direktorin des Konfuzius-Instituts Ruhr. Sie kommt gebürtig aus Wuhan.

Auch die Duisburger Schulen zogen wegen des Coronoavirus Konsequenzen. Besuche in Wuhan wurden verschoben.

---------

Das sind Hinweise auf das Coronavirus:

  • akute Erkrankung
  • schwere Luftnot
  • Husten
  • Schnupfen
  • hohes Fieber
  • Kontakt zu einem am Coronavirus-Erkrankten
  • Aufenthalt im Risikogebiet
  • Anzeichen einer Lungenentzündung

---------

Pressekonferenz zum Coronavirus-Fall in Deutschland

Coronavirus: Diese Menschen sind gefährdet

Auch die Stadt Hagen beschäftigt das Coronavirus. Sie hat bereits eine Info an alle Bürger herausgegeben. Dr. Anjali Scholten, die unter anderem für den Infektionsschutz in Hagen zuständig ist, sagt: „Die bislang bekannten Todesfälle aus China betreffen ausschließlich Menschen, die zusätzlich andere schwere Erkrankungen hatten.“

-----------

Mehr zum Coronavirus:

Coronavirus: Todeszahl steigt auf 17 ++ Flughafen und Bahnhöfe dicht ++ erste Infektion außerhalb von China nachgewiesen

Gefährliches Coronavirus in Europa angekommen! Zahl der Infizierten steigt

-----------

Das Coronavirus verteilt sich ähnlich wie bei einer Grippe oder einem grippalen Infekt. Es löst Husten und Schnupfen aus. Kann aber auch eine Lungenentzündung verursachen. Vor allem für kranke und ältere Menschen ist es besonders gefährlich.

+++ Essen: 12-Jährige von Lkw erfasst und meterweit mitgeschleift – Fahrer auf der Flucht! +++

Eine Selbstdiagnose gibt es nicht. „Der Verdacht auf eine Erkrankung mit dem Coronavirus muss durch einen Arzt festgestellt werden", so Scholten.

 
 

EURE FAVORITEN