CDU hält Erhöhung der Diäten für berechtigt

CDU-Vize Volker Mosblech hält die Diätenerhöhung für berechtigt und kritisiert die Duisburger Landtagsabgeordneten.
CDU-Vize Volker Mosblech hält die Diätenerhöhung für berechtigt und kritisiert die Duisburger Landtagsabgeordneten.
Foto: WAZ FotoPool

Duisburg. Mit Kopfschütteln quittiert Duisburgs CDU-Vize Volker Mosblech die Position des SPD-Landtagsabgeordneten und DGB-Vorsitzenden Rainer Bischoff zur Diätenerhöhung.

„Die Anhebungen der Bezüge zwischen den Fraktionen waren abgesprochen. Deswegen war die Ankündigung von Rainer Bischoff, erneut über die Anhebungen diskutieren zu wollen, schon blanker Hohn.“ Landtagsabgeordnete sollen nach Meinung von Mosblech für ihre zeitraubende Arbeit schon entsprechend entlohnt werden.

„Interessant“ sei, bezieht sich Mosblech auf die WAZ-Berichterstattung, dass der SPD-Landtagsabgeordnete Sören Link für eine Stellungnahme nicht zu erreichen sei, und so mutmaßt der CDU-Vize, dass Link einer Aussage ausweicht, weil er sich zunächst gegen die Diätenerhöhung ausgesprochen hatte.

Link folgt der Fraktion

Link, der im Ausland ist, meldete sich gestern Abend in der Redaktion. „Ich hätte einen anderen Weg besser gefunden“, bleibt er dabei, dass er die Diätenerhöhung nicht für notwendig hält.

Er habe dazu „mehr als deutlich“ in der Fraktion seine Meinung gesagt, sie habe aber anders entschieden. Während einige SPD-Landtagsabgeordnete angekündigt hatten, beim Nein zu bleiben, will sich Link „aus Solidarität“ nun dem Mehrheitsbeschluss der Fraktion fügen.