Brutaler Überfall auf ein Juweliergeschäft in Duisburg-Wedau

Nach einem Überfall auf ein Juweliergeschäft sucht die Polizei die Täter.
Nach einem Überfall auf ein Juweliergeschäft sucht die Polizei die Täter.
Foto: Engel
Drei Männer haben am Kalkweg in Wedau einen Juwelier überfallen. Den Ladeninhaber schlugen sie nieder, dann durchwühlten sie das Geschäft. Ihre Beute: Schmuck und Bargeld. Die Täter sind auf der Flucht. Die Polizei sucht Zeugen.

Duisburg.. In Duisburg-Wedau hat es einen brutalen Raubüberfall auf ein Juweliergeschäft gegeben. Es war kurz nach neun Uhr am Dienstagmorgen, als drei Männer das Ladenlokal am Kalkweg betraten. Dann ging alles ganz schnell: Einer der Männer riss den 78-jährigen Juwelier zu Boden, seine Komplizen durchsuchten das Geschäft. Die Räuber griffen sich Schmuck und Bargeld, und dann flüchtete das räuberische Trio. Wohin sie gelaufen sind, oder wo sie sich verstecken, das weiß momentan niemand.

Die Polizei hofft auf Hinweise von Zeugen, die etwas beobachtet haben. Der Geschäftsmann beschrieb die Täter wie folgt: etwa 18 bis 20 Jahre alt, schwarze Haare. Einer sei 1,80 Meter groß gewesen sein. Die Mittäter seien etwas kleiner gewesen. Alle sprachen gebrochen Deutsch.

Schwarzes Auto wird gesucht

Bereits am Montagnachmittag war das Trio dem Juwelier aufgefallen. Die drei jungen Männer erkundigten sich bei ihm im Laden nach aktuellen Angeboten. Später fuhren sie mit einem schwarzen Auto davon.

Hinweise zu dem Fahrzeug oder zu den Tätern an das Kriminalkommissariat 13 der Polizei. Telefon: 0203 2800.

EURE FAVORITEN