Brutaler Überfall auf 16-Jährige in Duisburg gibt Rätsel auf

Die Polizei sucht Zeugen des brutalen Übergriffs auf ein 16-jähriges Mädchen in Duisburg.
Die Polizei sucht Zeugen des brutalen Übergriffs auf ein 16-jähriges Mädchen in Duisburg.
Foto: imago
Die Polizei sucht dringend nach Zeugen und den couragierten Passanten, die einer 16-Jährigen zur Hilfe eilten, als sie am Samstag in der Duisburger Innenstadt brutal verprügelt wurde. Ein 17-Jähriger soll die junge Frau geschlagen, gewürgt und auf sie eingetreten haben, als sie bereits am Boden lang.

Duisburg.. Noch sind die Umstände eines brutalen Überfalls auf ein 16-jähriges Mädchen in Duisburg unklar. Die Polizei steht vor einem Rätsel. Was die Beamten allerdings bisher wissen und schildern, ist erschreckend: Am Samstag war eine 16-jährige Krefelderin mit zwei Freudinnen in der Duisburger Innenstadt unterwegs, als sie plötzlich angegriffen wurde.

In der Nähe des Life-Safer-Brunnens soll ein 17-Jähriger auf die 16-Jährige losgegangen sein. Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei soll der junge Mann, der wie das Opfer aus Krefeld kommt, auf sie eingeschlagen und sie gewürgt, sie zu Boden geschleudert und anschließend auf sie eingetreten haben.

Erst durch das Eingreifen von couragierten Passanten habe er von ihr abgelassen und sei zu Fuß geflüchtet. Die 16-jährige Schülerin, die schwere Prellungen am ganzen Körper erlitt, und ihre Freundinnen riefen aber nicht die Polizei oder einen Krankenwagen. Stattdessen gingen sie selbstständig in ein Krankenhaus. Erst als der behandelnde Arzt den jungen Frauen riet, die Polizei zu alarmieren, wurden die Beamten informiert.

16-Jährige kann sich Überfall nicht mehr erinnern

Die verprügelte 16-Jährige kann sich an den Überfallhergang nicht mehr erinnern, ihre Freundinnen hingegen nannten den Polizisten den Namen des mutmaßlichen Angreifers. "Offenbar kennen sich das Opfer und der Täter flüchtig", erklärt ein Polizeisprecher.

Den Aussagen der Freundinnen nach soll der 17-Jährige mit einer Gruppe junger Männer in der Duisburger Innenstadt unterwegs gewesen sein, bevor er das Mädchen attackierte. Was zu dem Angriff geführt haben könnte, weiß die Polizei noch nicht. Der junge Mann wurde bisher nicht vernommen.

Um mehr über die Hintergründe dieses brutalen Überfalls zu erfahren, müsse die Polizei die Tat rekonstruieren können. Deshalb suchen die Beamten dringend Zeugen, insbesondere die Passanten, die der jungen Frau zu Hilfe eilten.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0203-2800 entgegen. (sat)

EURE FAVORITEN