Botanischer Garten wird zum Kunstraum.Grün

Duissern..  „Zum Glück ist der Botanische Garten weitestgehend vom Sturm verschont worden, sonst hätten einige Künstler noch umdenken müssen.“ Claudia Grundei, die Organisatorin von „Kunstraum.Grün“ ist erleichtert. Vom 21. bis zum 24. August verwandeln 29 Duisburger Künstler den Botanischen Garten wieder in eine Kunstlandschaft und präsentieren ihre Arbeiten unter freiem Himmel. Vor allem Malern, Grafikern und Fotografen soll die Möglichkeit gegeben werden, einmal „andere“ Arbeiten auszustellen.

„Der Botanische Garten ist eine eingezäunte Oase in einem urbanen Gebiet. Die Künstler setzen sich wieder mit den Themen Stadt, Natur und dem Menschen auseinander“, beschreibt Claudia Grundei. Bei einer ersten Begehung haben sich die Teilnehmer schon ein Beet oder einen Baum „gesichert“. Zudem können Besucher dem Bilder Roger Löcherbach zuschauen, wie er vor Ort eine Holzskulptur bearbeitet.

Zusätzlich zur Ausstellung wird es wieder ein kleines Rahmenprogramm geben. Diesmal wirkt beispielsweise die Niederrheinische Musik- und Kunstschule mit, sowie die Opernsängerin Susanne Hille und Katrin Kollert. Auch musikalische Baumführungen soll es geben und für die kleinen Besucher tritt „Buddy Ollie“ auf.

Einige Künstler haben zur Unterstützung des „Kunstraum.Grün“ eine Gießkanne künstlerisch gestaltet und signiert. Zudem hat Claudia Grundei einen kleinen Gartenzwerg gestaltet. Die Gießkanne sowie die kleinen Skulpturen sind nur in einer geringen Auflage verfügbar.

 
 

EURE FAVORITEN

Känguru-Baby Lizzy verzückt den Zoo Duisburg

Do, 19.07.2018, 13.49 Uhr
Beschreibung anzeigen