Bonbons zum Saisonstart

Das Ballett der Rheinoper unter der Leitung von Martin Schläpfer probt öffentlich.
Das Ballett der Rheinoper unter der Leitung von Martin Schläpfer probt öffentlich.

Duisburg. Mit einem großen Fest startet die Rheinoper am Sonntag, 25. September, in die Saison. Um 13 Uhr öffnen die Türen des Theaters, Eintritt frei.

Der erste Höhepunkt auf der großen Bühne: Ballettdirektor Martin Schläpfer und „sein“ Ballett am Rhein proben ab 13.20 Uhr für den neuen Ballettabend b.10.

Der zweite Höhepunkt ist das Abschlusskonzert mit dem Solistenensemble und dem Chor der Deutschen Oper am Rhein sowie den Duisburger Philharmonikern: Um 18 Uhr hebt Generalmusikdirektor Axel Kober den Taktstock. Das Programm steht ganz im Zeichen der neuen „Carmen“, die am 15. Oktober Premiere im Theater Duisburg hat.

Unter allen Kindern von 8 bis 14 Jahren, die um 17 Uhr am Dirigier-Workshop teilnehmen und ihren Namen bis 17.50 Uhr in die Lostrommel an der Infotheke werfen, werden drei „Kinderdirigenten“ ausgelost – sie dürfen am Ende aufs Podest. Bei der Zugabe erklingt der „1. Duisburger Publikumschor“ – geprobt wird mit Chordirektor Gerhard Michalski um 15.30 Uhr im großen Saal. „Va pensiero“, der berühmte Chor aus Verdis Oper „Nabucco“, steht auf dem Programm.

Die jungen Sänger des Opernstudios geben Kostproben ihres Könnens um 16.30 Uhr auf der großen Bühne.

Museumsdirektor Raimund Stecker kommt um 17 Uhr ins Foyer und stellt Lehmbrucks „Stehende“ und die „Kniende“ vor. Den ganzen Nachmittag über gibt es Angebote für Kinder und Familien, etwa einen Workshop zur Oper „Der gestiefelte Kater“ oder ein Quiz.

Bonbons am Sonntag: Wer zwei Karten für eine Opern- oder Ballettaufführung in den Herbstferien (22. Oktober bis 5. November) kauft, bekommt die dritte und vierte Karte geschenkt. Und auf alle Karten für eine Schauspielvorstellung oder ein Konzert der Duisburger Philharmoniker gibt es einen Rabatt von 10 Prozent.

 
 

EURE FAVORITEN