Duisburg

Blitzer-Ärger! Diese Radarfalle an der B288 sorgt derzeit für Verwirrung bei Autofahrern

Dieser Blitzer sorgt für Ärger bei Autofahrern.
Dieser Blitzer sorgt für Ärger bei Autofahrern.
Foto: Tanja Pickartz/ FFS FUNKE Foto Services

Duisburg. Autofahrer auf der B288 sollten ab sofort den Fuß vom Gas nehmen.

Auf einem Abschnitt der Bundesstraße zwischen der Uerdinger Straße und Am Seltenreich werden Autofahrer jetzt schon bei Tempo 50 geblitzt. Bisher galt hier 70. Das berichtet die WAZ.

50 statt 70: Deshalb solltest du auf der B288 ab sofort langsamer fahren

Die geänderte Geschwindigkeit soll nichts mit der Baustelle zur Straßenentwässerung zu tun haben, sondern vielmehr mit Bodenwellen auf der Fahrbahn.

------------------------------------

• Mehr Themen aus Duisburg:

EM 2024: So will Duisburg von der Fußball-Europameisterschaft in Deutschland profitieren

Im Lufttaxi durch den Ruhrpott? So kommst du vielleicht schon bald in weniger als zehn Minuten von Düsseldorf nach Essen

• Top-News des Tages:

Brandanschlag auf Firma in Düsseldorf – gefährlicher Fund legt bösen Verdacht nahe

Frau (39) betankt versehentlich das Lüftungsloch – Smart geht in Flammen auf

-------------------------------------

„Da ist vermutlich ein Durchfluss abgesackt“, sagte Frank Hoffmann von Straßen.NRW der WAZ.

Direkt nachdem die Hinweisschilder auf Tempo 50 standen, passte die Stadt Duisburg auch ihren Blitzer an, sehr zum Ärger mancher Autofahrer! Bis Dezember sollen die Arbeiten an der Baustelle noch dauern. Solange bleibt auch die Radarfalle bei 50!

Den ganzen WAZ-Artikel liest du hier.

 
 

EURE FAVORITEN