Betrunkener greift Polizisten mit Spraydose in der Hand an

Erst stritten sie, dann verbündeten sie sich gegen die Polizei: Eine junge Frau versuchte, ihren verhafteten Freund aus einem Streifenwagen zu ziehen.

Duisburg.. Der lautstarke Streit eines Pärchens am Montag Nachmittag rief die Polizei auf den Plan. In der Wohnung wurde die alarmierte Streife sogleich von einem betrunkenen 30-Jährigen aufs übelste beschimpft. Er ließe sich auch nicht beruhigen, attackierte mit einer Spraydose in der Hand die Beamten und trat nach ihnen.

Die beiden Polizisten konnten den Angreifer überwältigen und zum Streifenwagen bringen. Da mischte plötzlich die 23-jährige Freundin mit: Sie versuchte, ihren Freund aus dem Polizeiauto zu befreien. Das konnten die Beamten jedoch verhindern und fuhren mit dem Randalierer zur Polizeiwache, wo eine Blutprobe entnommen wurde.

Bei der Gelegenheit kam auch heraus, dass die Personalien des Mannes falsch angegeben worden sind. Unter seinem richtigen Namen wurde er per Haftbefehl gesucht. Der Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte kommt jetzt noch hinzu.

EURE FAVORITEN