Besondere Augenblicke in Duisburg

Sophia Schauerte
Die Morgensonne färbt den Himmel und die Ruhrmündung rot. Diese und weitere stimmungsvolle Aufnahmen zeigt der Fotokalender „Duisburg - Besondere Augenblicke 2012“ von Siegfried Dammrath. Foto: Siegfried Dammrath.
Die Morgensonne färbt den Himmel und die Ruhrmündung rot. Diese und weitere stimmungsvolle Aufnahmen zeigt der Fotokalender „Duisburg - Besondere Augenblicke 2012“ von Siegfried Dammrath. Foto: Siegfried Dammrath.
Er sucht das Besondere - und findet es auch: Seit mehr als 20 Jahren ist Siegfried Dammrath mit seiner Kamera unterwegs, um interessante Momente für die Ewigkeit festzuhalten. Jetzt ist sein neuer Fotokalender „Duisburg - Besondere Augenblicke 2012“ erschienen.

Duisburg. Was braucht man, um die Besonderheit einzufangen? Darauf weiß Siegfried Dammrath eine klare Antwort: „Glück!“ Und das scheint dem Duisburger hold zu sein: Mit einem Quäntchen Glück und einer gehörigen Portion Ausdauer ist es ihm gelungen, viele besondere Momente der Stadt Montan mit seiner Kamera einzufangen.

Nach zwölfmonatiger Arbeit standen mehr als hundert Fotoaufnahmen in der engeren Auswahl. „Bekannte aus Duisburg haben mir geholfen, die richtige Auswahl für den aktuellen Kalender zu treffen“, erzählt der 51-Jährige. 13 Motive - inklusive Titelbild - haben so den Weg in den Foto-Kalender „Duisburg - Besondere Augenblicke 2012“ gefunden.

Klare Mission

Seit dem Jahr 2000 veröffentlicht Dammrath immer zum Jahresende den Fotokalender „Duisburg“. Und dahinter steckt eine klare Mission: „Viele Leute, die Duisburg nicht kennen, sind der Meinung, dass es hier keine zwei gesunden Bäume nebeneinander gibt“, so der nebenberufliche Foto-Designer. Vorurteile, die er bekämpfen will: „Es gibt nicht viele Städte, die so viel zu bieten haben wie Duisburg.“ Angefangen vom Landschaftspark, über die Sechs-Seen-Platte, bis zum Sportpark Wedau. Dabei versucht Dammrath stets, allen Seiten der Stadt Montan gerecht zu werden: „Industrie und gesunde Natur, von Nord nach Süd, von West nach Ost.“

„Zauberlichter“ und „Rheinorange“

Und welches Motiv ist im aktuellen Kalender der persönliche Favorit? „Die Januar-Aufnahme!“, entscheidet sich Dammrath nach kurzer Überlegung. Sie zeigt Ruhrort mit Neuschnee und Sonnenschein. „In dieser Stimmung habe ich den Stadtteil noch nie erlebt“, schwärmt der Fotograf. Das war ein besonderer Augenblick für mich.“ Aber auch die anderen Aufnahmen zeigen - wie es der Titel des Kalenders verspricht - Duisburg von seiner besonderen Seite.

So zum Beispiel „Zauberlichter im Innenhafen“, „Rheinorange an Ruhr und Rhein“ oder „Die aufgehende Sonne über dem Landschaftspark“. Auch die neue Landmarke „Tiger & Turtle - Magic Mountain“ hat ihren Platz in dem neuen Kalender gefunden.

Der 42 mal 33 Zentimeter große Fotokalender ist ab sofort für 15 Euro in den Duisburger Buchhandlungen und im Ruhr Visitorcenter (Stadtinformation) erhältlich. Erschienen ist er in einer Auflage von tausend Stück.