Duisburg

Bald ist Super-Wahltag! Diese Männer wollen Oberbürgermeister von Duisburg werden

Foto: Lars Fröhlich / FUNKE Foto Services

Duisburg. Oberbürgermeister Sören Link will nicht bis zum Auslaufen seines Vertrages (2018) warten. Er stellt sich schon am 24. September wieder zur Wahl auf. Rechtlich ist die vorgezogene Wahl in Ordnung, wie nach der Prüfung durch die Bezirksregierung Düsseldorf festgestellt wurde. Link will dadurch auch Kosten für die Stadt sparen (rund 500.000 Euro).

Außerdem erhofft sich OB Link so eine höhere Wahlbeteiligung, weil am gleichen Tag auch Bundestagswahl läuft und der Bürgerentscheid für oder gegen ein Designer Outlet Center (DOC) ansteht.

Wahlkampf beginnt

Der Wahlkampf beginnt langsam. Zwar sind noch Ferien, aber am Donnerstag kommt die endgültige Bewerberliste der OB-Kandidaten heraus. Wer sind Links Gegenkandidaten, was haben sie in der Stadt Duisburg vor? Wir schauten uns vorab schon einmal um.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Mega-Stauchaos: Baustellen auf A40 und A3 ließen Verkehr in NRW fast kollabieren

Duisburger atmen auf! Karl-Lehr-Brücke früher als geplant wieder offen

Duisburg: Wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei endet im Straßengraben

-------------------------------------

Gerhard Meyer ist gemeinsamer Kandidat von CDU, Grünen, Junges Duisburg und BL (Bürgerlich Liberale). Er wurde in Duisburg geboren und ist parteilos. Seit 40 Jahren arbeitet er bei den Stadtwerken. Meyer sieht die Chance eines Outlet-Centers, würde es aber eher an der Münz- und Beekstraße in der Altstadt ansiedeln.

Thomas Wolters ist der FDP-Kandidat. Er ist gegen ein DOC in Duisburg. Er hatte die Idee ein Tropical Island auf dem alten Güterbahnhofsgelände errichten zu lassen. Auch wenn er weiß, dass das Gelände gar nicht der Stadt gehört.

Erkan Kocalar ist ehrenamtlicher Bürgermeister. Außerdem ist er Linken-Ratsherr und im Betriebsrat bei Thyssen-Krupp. Er wolle ein Gegenpol gegen die „verfehlte Politik“ des derzeitigen OB sein, sagt er über sich selbst. Denn für Kocalar sei der „versprochene Neuanfang“ nach der Abwahl von Adolf Sauerland ausgeblieben. Er engagiert sich für die Förderung der Integration und Teilhabe von zugewanderten Menschen in Duisburg.

Sören Link ist der aktuelle Oberbürgermeister seit 2012. „Duisburg, das ist die Stadt, in der ich geboren wurde, in der ich mit meiner Familie lebe – die Stadt, für die ich brenne und für die ich jeden Tag mit ganzer Kraft arbeite und kämpfe.‟ Link ist zwar für ein Outlet Center, will es aber nicht, wenn sich die Mehrheit der Duisburger dagegen ausspricht.

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.

Beschreibung anzeigen