Anklage wegen Körperverletzung nach Angriff auf Linken-Politiker

Martin Kleinwächter
Gegen die drei jungen Männer, die den Duisburger Politiker Mirze Edis (Foto) attackiert haben, wurde jetzt Anklage erhoben.
Gegen die drei jungen Männer, die den Duisburger Politiker Mirze Edis (Foto) attackiert haben, wurde jetzt Anklage erhoben.
Foto: WAZ Jürgen Metzendorf
Wegen gefährlicher Körperverletzung müssen sich demnächst die drei junge Männer vor Gericht verantworten, die im September 2011 den Linken-Politiker Mirze Edis zusammen geschlagen haben sollen.

Duisburg. Im Fall des Linken-Bezirksvertreters und HKM-Betriebsrats Mirze Edis hat die Staatsanwaltschaft vor dem Schöffengericht des Amtsgerichts jetzt Anklage gegen drei junge Männer wegen gefährlicher Körperverletzung erhoben.

Edis war mit ihnen am 24. September 2011 in einer Teestube in Hüttenheim in handgreifliche Auseinandersetzungen geraten und mit schweren Kopfverletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert worden. Nach Angaben der Anklagebehörde erlitt Edis dabei ein schweres Schädel-Hirn-Trauma sowie mehrere Knochenbrüche im Gesicht. Er musste mehrfach operiert werden.

Zur Motivlage schweigt sich Anklageschrift aus

Die beiden älteren Angeklagten, zur Tatzeit 33 und 32 Jahre alt, sollen auf Edis eingeschlagen und eingetreten haben, der dritte Angeklagte, damals 22 Jahre alt, einen Stuhl zu Hilfe genommen haben.

Ob auch Edis und der jüngere Angeklagte alkoholisiert waren und welches Motiv der Tat zugrunde lag, darüber, so das Amtsgericht, enthält die Anklageschrift der Staatsanwaltschaft keine Angaben. Die Termine der Verhandlungstage stehen noch nicht fest. Edis hatte erst im Januar die Arbeit wieder aufgenommen.