Duisburg

Als sie anderen Menschen halfen: Zwei Feuerwehrmänner starben im Sturm „Friederike"

Zwei Feuerwehrleute starben bei Orkantief „Friederike“ - in Ausübung ihres Berufs.
Zwei Feuerwehrleute starben bei Orkantief „Friederike“ - in Ausübung ihres Berufs.
Foto: dpa/Symbolbild

Duisburg. Orkan „Friederike“ hat viel Schaden in Deutschland angerichtet - das Schlimmste: Der Sturm hat auch acht Menschenleben gefordert, so der Stand am Freitagmorgen.

Unter den Todesopfern sind auch zwei Feuerwehrleute, die im Einsatz gestorben sind.

Orkan „Friederike“: Feuerwehrmann befreite Frau - und wird von Baum erschlagen

Im sauerländischen Sundern kam ein Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr ums Leben. Bei Räumarbeiten brach der 51-Jährige zusammen. Er konnte zunächst wiederbelebt werden, starb später aber im Krankenhaus.

-------------------------------------

• Mehr zum Orkan „Friederike“:

Acht Menschen sterben durch Orkantief „Friederike“

Baby-Wunder mitten im Orkan! Mutter bringt Kind neben Kölner Stadion zur Welt

Orkan „Friederike“: Autobahn-Drama, Schulen dicht – Das war der Tag im Ruhrgebiet

-------------------------------------

Auch im thüringischen Bad Salzungen starb ein Feuerwehrmann im Sturmeinsatz. Der 28-Jährige wurde von einem Baum erschlagen. Eine Autofahrerin war in einem Waldgebiet von umgestürzten Bäumen in ihrem Auto eingeschlossen worden. Als der 28-Jährige und seine Kollegen die Frau befreiten, stürzte ein Baum und begrub den Mann unter sich.

Trauer bei Feuerwehrkollegen

Die beiden Nachrichten haben für viel Betroffenheit und Anteilnahme gesorgt. Viele Feuerwehrkollegen zeigten ihre Trauer auch in den sozialen Medien:

 
 

EURE FAVORITEN

So schützt du deinen Hund vor der Sommerhitze

Heiße Sommer-Temperaturen sind für deinen Hund gefährlich. Deshalb solltest du diese Regeln beachten.
Di, 03.07.2018, 18.50 Uhr

Heiße Sommer-Temperaturen sind für deinen Hund gefährlich. Deshalb solltest du diese Regeln beachten.

Beschreibung anzeigen