Duisburg

Mehrere Kilometer Stau auf Autobahnen - Rutschende LKW blockierten Straßen im Revier

Schnee und Glätte haben für Zug- und Busausfälle und kilometerlangen Stau gesorgt.

Beschreibung anzeigen

Duisburg. Der Deutsche Wetterdienst warnte am Montag vor markantem Wetter und Glätte auf den Straßen.

Dort staute sich zwischenzeitlich auch wieder der Verkehr. Am Mittag gab es laut WDR auf den NRW-Autobahnen über 361 Kilometer Stau. Das waren die größten Staus im Ruhrgebiet:

A3 zwischen Wesen und Kreuz Oberhausen-West:

Auf der A3 Richtung Köln zwischen Wesel und Kreuz Oberhausen-West gab es 20 Kilometer stockenden Verkehr. Hier kam es zu einem Zeitverlust von etwa einer Stunde.

60 Kilometer Stau auf A40:

Zwischen Dortmund-Barop und Kreuz Bochum kam es zu neun Kilometern Stau, hier musstest du 45 Minuten warten.

Richtung Duisburg zwischen Dreieck Bochum-West und Mülheim-Styrum staute es sich auf mehr als 25 Kilometern. Dadurch entstand ein Zeitverlust von mehr als eineinhalb Stunden.

Gleich mehrere Staus gab es zwischen Moers-Zentrum Kreuz Kaiserberg. Bei knapp zehn Kilometer musstest du hier 30 Minuten warten.

Und zwischen Mülheim und Gelsenkirchen-Süd staute es sich auf 20 Kilometern. Zeitverlust: mehr als eineinhalb Stunden.

-------------------------------------

• Mehr zum Schneechaos:

Schneechaos im Revier: Bus- und Bahnverkehr in diesen Städten komplett eingestellt

Wintereinbruch: Mülltonnen und Sperrmüll in Essen nicht abgeholt

Schnee-Alarm in Essen: Autos und Lkw blockieren Gleise ++ Busse und Straßenbahnen stehen still ++ Stau auf der B224

-------------------------------------

A43:

Auf der A43 Recklinghausen in Richtung Wuppertal war im Kreuz Herne die Verbindung zur A42 Richtung Dortmund gesperrt. Dort stand ein LKW quer.

A52:

Düsseldorf in Richtung Essen zwischen Tiefenbroich und Dreieck Essen-Ost kam es zu 20 Kilometern Stau. Wegen Bauarbeiten war zusätzlich nur ein Fahrstreifen frei. Zeitverlust: zwei Stunden.

(mb)

 
 

EURE FAVORITEN