Duisburg

ADAC wählt Imbiss aus Duisburg zur besten Imbissbude in NRW

Marco Peters (46) und seine Frau Andrea freuen sich über den ADAC Titel für: „Iss doch wurscht.‟
Marco Peters (46) und seine Frau Andrea freuen sich über den ADAC Titel für: „Iss doch wurscht.‟
Foto: Diana Langer/ Madeline Jäger
  • Der ADAC hat Kunden in einem Voting über die beste Wurstbude in NRW abstimmen lassen
  • Der Gewinner ist: „Iss doch Wurscht‟ aus Duisburg
  • Der Imbiss-Wagen wird immer bekannter und der Inhaber ist mittlerweile sogar in TV-Shows zu Gast

Duisburg. Die „Iss doch Wurscht‟-Currywurst ist beim ADAC-Voting auf dem ersten Platz gelandet. Der Imbiss aus Duisburg hat sich damit auch gegen die Konkurrenz in ganz NRW durchgesetzt. „Einfach Wahnsinn‟, sagt Inhaber Marco Peters zum Titelerfolg.

ADAC kürt: „Iss doch Wurscht‟-Imbiss zum besten in NRW

Die laut dem Automobilclub „beste Imbissbude Nordrhein-Westfalens‟ ist nach wie vor ein überschaubarer Zweimann-Betrieb, der jedoch immer populärer wird.

Am Montagabend ist „Iss doch Wurscht‟-Chef Marco Peters (48) sogar als Kandidat in der SWR-Sendung: „Sag die Wahrheit‟ an der Seite von Mike Krüger und Kim Fischer im TV zu sehen.

Was für eine Entwicklung! Dabei steckte der Imbiss-Wagen noch Anfang 2018 in einer Notlage und war auf der Suche nach einem neuen Stehplatz für den Imbiss-Wagen.

Iss doch Wurscht‟ setzt sich gegen Bratwursthaus in Bochum durch

Trotz des anhaltenden Erfolges für den Imbiss war Inhaber Marco Peters erst einmal überrascht, als er von seinem neuen Titel über Facebook benachrichtigt wurde. „Anfang Februar haben wir davon erfahren‟, erzählt Inhaber Marco Peters. Der ADAC habe das Facebook-Voting zunächst ohne sein Wissen initiiert.

Die Kunden, die abgestimmt haben, hätten zunächst vier Imbissbuden unter die besten in Nordrhein-Westfalen gewählt.

„Wir haben uns unter anderem gegen das Bratwursthaus in Bochum durchgesetzt, das macht stolz‟, sagt Peters weiter.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Uni Duisburg soll eine neue Mensa bekommen – und überrascht mit einer außergewöhnlichen Idee

Duisburger Pfarrer stirbt bei letztem Gottesdienst: DIESEN Satz wird seine Gemeinde nie vergessen

• Top-News des Tages:

Rebecca Reusch (15) vermisst: Plötzlich gibt es eine neue Spur – Schwester mit verzweifeltem Aufruf

Maddie McCann: Polizei veröffentlicht Phantom-Bild - es könnte absurder nicht sein

-------------------------------------

„Wir bekommen jetzt Anfragen bis Frankfurt‟

Marco und Andrea Peters freuen sich seitdem über noch mehr überregionale Anfragen. Der Imbisswagen ist regelmäßig ohnehin schon in Essen, Moers und Neuss unterwegs.

„Wir bekommen jetzt Anfragen bis Frankfurt‟, sagt Marco Peters über die aktuelle Situation, seit das Imbiss-Pärchen den ADAC-Titel bekommen hat.

Noch steht der „Iss doch Wurscht‟-Wagen von montags bis mittwochs auf dem Parkplatz von „Rewe Meyer‟ in Duisburg-Meiderich. Und Marco und Andrea Peters wollen weiterhin ihren Radius von etwa 60 Kilometern einhalten.

Aktuelles Angebot: Curry-Wurst-Flatrate ist Geschichte

Im März 2018 suchte „Iss doch Wurscht‟ noch auch über die Stadtgrenzen hinaus einen neuen Standort.

Die Idee für eine Curry-Wurst-Flatrate von 9,99 Euro bescherte Andrea und Marco Peters dann viel Aufmerksamkeit, neue Kunden und einen neuen Standort für ihren mobilen Imbiss-Wagen. „Kunden sollten die Gelegenheit bekommen, möglichst viel von unserem Angebot probieren zu können, daher die Flatrate damals‟, erklärt Peters heute.

Nun habe das Imbiss-Paar die Curry-Wurst-Flatrate jedoch nicht mehr auf der Karte.

In Duisburg gibt es jetzt eine Currywurst-Flatrate

TV-Auftritt: „Iss doch Wurscht‟ bei SWR-Sendung: „Sag die Wahrheit‟

Auch das Fernsehen ist wohl durch die Flatrate auf Imbiss-Inhaber Marco Peters aufmerksam geworden. Der SWR hat Peters in die Sendung: „Sag die Wahrheit‟ eingeladen.

„Unser Imbiss bekommt auch außerhalb von NRW Aufmerksamkeit, das ist ganz toll‟, findet Peters. Der SWR sei von sich aus auf den 47-Jährigen zugekommen und habe ihn dann zum TV-Casting eingeladen. Das habe Peters auch dankend angenommen.

„Die müssen ja auch schauen, dass man sich nicht komisch benimmt‟, sagt Marco Peters und lacht.

SWR-Auftritt: Kim Fischer und Mike Krüger kosten „Currywurst am Spieß‟

Die Currywurst-Flatrate bietet „Iss doch Wurscht‟ zwar nicht mehr an, doch die altbewährte „Currywurst am Spieß‟ können Kunden weiterhin bei „Iss doch Wurscht‟ probieren. Nun haben auch Prominente wie Kim Fischer und Mike Krüger die „Currywurst am Spieß‟ mit der Kürbis-Mango Sauce gekostet.

Anschauen kannst du dir die Sendung am Montagabend um 22 Uhr bei SWR.

++„Iss doch Wurscht‟- So wagt Duisburgs berühmtester Imbiss-Wagen den Neuanfang++

 
 

EURE FAVORITEN