Duisburg

A42 bei Duisburg: BMW kracht bei Unfall gegen VW Polo – mehrere Verletzte nach Kettenreaktion

Bei einem Unfall auf der A42 bei Duisburg wurden neun Menschen verletzt.
Bei einem Unfall auf der A42 bei Duisburg wurden neun Menschen verletzt.
Foto: Marcel Kusch/dpa

Duisburg. Heftiger Unfall auf der A42 bei Duisburg am Samstagabend. Ein 28-jähriger Duisburger fuhr laut Polizei im Autobahnkreuz Duisburg gegen den VW Polo einer 18-jährigen Duisburgerin.

Er kollidierte mit dem Auto, als er auf den Verzögerungsstreifen wechselte. Laut Polizei war der BMW sehr schnell unterwegs.

Durch die Wucht des Aufpralls begann eine Kettenreaktion. Beide Autos gerieten ins Schleudern, der Polo touchierte einen Citroen und einen Opel.

Unfall auf der A42: Neun Menschen verletzt

Zwei weitere Autos, ein Skoda und ein Opel, wurden durch Trümmerteile beschädigt. Die Fahrer blieben aber unverletzt.

------------------------------------

• Mehr Themen aus Duisburg:

„Wir sind es leid, gemobbt zu werden“: Menschen protestieren in Duisburg wegen umstrittenem Erdogan-Bild

Unfall in Duisburg: Radfahrer fliegt in hohem Bogen über Mercedes – jetzt steht die Polizei vor diesem Rätsel

• Top-News des Tages:

dm unter Druck: Wie die Konkurrenz den Platzhirsch in die Enge treibt

Borussia Dortmund: „Ich wechsel zu Bayern“ - Wechsel-Verwirrung um BVB-Supertalent

-------------------------------------

Bei dem Unfall wurden laut Polizei die vier Fahrer und fünf weitere Insassen leicht verletzt. Sie konnten das Krankenhaus noch in der Nacht verlassen.

Ein Alkoholtest bei dem 28-jährigen Fahrer des BMW war positiv. Die Beamten nahmen deshalb eine Blutprobe und zogen den Führerschein des Mannes ein. Bei dem Unfall entstand insgesamt ein Schaden von 65.000 Euro. (fel)

 
 

EURE FAVORITEN