Duisburg

A42 bei Duisburg: Mann will Auto abschleppen lassen - dann schlägt das Schicksal zu

Ein Mann wurde von herumfliegenden Holzlatten getroffen und schwer verletzt. (Symbolbild)
Ein Mann wurde von herumfliegenden Holzlatten getroffen und schwer verletzt. (Symbolbild)
Foto: imago images / Jacob Schröter

Duisburg. Auf der A42 bei Duisburg hat sich am Freitagabend ein schwerer Unfall ereignet.

Durch herabfallende Holzlatten von einem Kleinlaster wurde ein Mann auf der A42 bei Duisburg schwer verletzt.

Auf der A42 bei Duisburg hat ein Kleinlaster Teile seiner Ladung verloren

Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei waren der Fahrer eines liegengebliebenen Autos und der Mitarbeiter eines Abschleppunternehmens auf dem Seitenstreifen der A42 bei Duisburg gerade damit beschäftigt, das defekte Auto aufzuladen, als ein Kleinlaster auf dem rechten Fahrstreifen vorbeifuhr und dabei Teile seiner Ladung verlor.

------------------------------------

• Mehr Themen:

RWE mit neuem Logo: So präsentiert sich der Essener Konzern jetzt

Thomas Cook pleite: Nächster Reiseanbieter vor Aus – Achtung vor dieser Betrugsmasche

Rückruf! Supermarktkette ruft Flaschen zurück – sie könnten in die Luft fliegen

Aldi führt neue Gebühr ein – ALLE Kunden betroffen

-------------------------------------

Die herumfliegenden Holzbretter trafen den 32-jährigen Autofahrer und verletzten ihn schwer.

Umherfliegende Holzbretter treffen Mann am Straßenrand

Er wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, in welchem er stationär verbleibt. Der Fahrer des Abschleppunternehmens blieb unverletzt. Die auf der Fahrbahn verteilten Holzbretter wurden entfernt.

>>> Rewe: Rückruf von Röstzwiebeln – DAS soll sich darin befinden

Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls, die Angaben zu dem Kleinlaster mit den geladenen Holzteilen machen können.

Polizei sucht Zeugen

Auch an den Fahrer, der das Geschehene möglicherweise gar nicht bemerkt haben könnte, appellieren die Beamten, sich zu melden.

>>> Essen: U-Bahnen und Straßenbahnen lahmgelegt – mehrere Bahnen evakuiert

Hinweise kannst du bei der Düsseldorfer Polizei unter 0211 - 870-0 abgeben. (fb)

 
 

EURE FAVORITEN