Duisburg

Zug mit brennbarem Gas entgleist +++ Güterzug endlich geborgen +++ A40 wieder frei

Nahe der A40 ist ein Zug entgleist.
Nahe der A40 ist ein Zug entgleist.
Foto: dpa

Duisburg. Die A40 ist nach einer Zugentgleisung zwischen Duisburg-Rheinhausen und Moers-Zentrum wieder frei. Gegen zwei Uhr in der Nacht konnte die Autobahn endlich wieder freigegeben werden.

Nach dem Zugunglück vom Montagvormittag musste die Autobahn am Abend erneut gesperrt werden, um die sichere Bergung des Zuges zu gewährleisten.

A40 in Duisburg gesperrt: Zug entgleist – Bergung wegen Panne verschoben

Die Sperrung verzögerte sich allerdings am Abend. Der erste Kran, der die Waggons bergen sollte, stellte sich als defekt heraus, sagte ein Polizeisprecher. Ein zweiter musste her. Gegen 22.45 Uhr wurde die A40 schließlich gesperrt.

Am Montagmorgen gegen 8.10 Uhr hat es auf der angrenzenden Bahnstrecke an der Ruhrorter Straße in Moers einen Bahnunfall gegeben, so ein Sprecher der Autobahn-Polizei. Mehrere Waggons eines Güterzugs waren entgleist.

Betroffen sind zehn Waggons, von denen einige aus den Gleisen gesprungen sind. Die Waggons sind mit brennbarem Propen-Gas beladen.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Paderborn: Polizisten finden zwei Leichen

Razzia in Essen: Polizei durchsucht erneut mehrere Shisha-Bars

Vermisst: Rebecca (15) seit 6 Tagen verschwunden – Polizei hat schlimmen Verdacht

-------------------------------------

Die Feuerwehr hatte den Unfallort weiträumig abgesperrt. „Nach dem derzeitigen Kenntnisstand besteht keine Explosionsgefahr“, so ein Sprecher der Bundespolizei Kleve. Die Einsatzkräfte hätten die Waggons mit Wasser abgesprüht, um diese abzukühlen.

Die Waggons sind bei dem Unfall gekippt, sondern stehen immer noch aufrecht.

+++ A40: Schwerer Crash mit mehreren Verletzten – Autofahrer bilden keine Rettungsgasse +++

A40 muss am Abend erneut gesperrt werden

Besonders problematisch: Bei dem Unfall riss eine Oberleitung und landete auf dem Zug. „Die musste zunächst geerdet werden“, erklärt der Bundespolizeisprecher. Dann erst konnte der Zugführer aus dem Triebwagen gerettet werden.

Für die Reparaturarbeiten soll aus Fulda ein Zug anfahren, der etwa acht Stunden braucht. Für die Arbeiten muss die A40 am Abend nochmal gesperrt werden.

Zug entgleist: Lokführer erleidet Schock

Er erlitt bei dem Unfall einen erheblichen Schock und wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Der Verkehr staut sich wegen der Sperrung am Montagmorgen auf der A40 und der A57. Die Stausituation sei aber noch „verhältnismäßig moderat", so ein Sprecher der Autobahnpoliziei.

Autofahrern wird empfohlen, über die A42 oder die B288 auszuweichen.

Die Bahnstrecke zwischen Duisburg und Xanten ist ebenfalls gesperrt, wie die Bahn mitteilt. Vor Ort arbeiten demnach Experten der Bahn eng mit den Einsatzkräften von Feuerwehr und Polizei zusammen.

Zwei Großkräne sind auf derzeit dem Weg zur Einsatzstelle. Wie umfangreich die Schäden an den Gleisen und den Oberleitungen sind, ist noch unklar. (pen)

 
 

EURE FAVORITEN