45-Jähriger verletzt Opfer nach Streit bei McFit in Duisburg lebensgefährlich

DerWesten
Die Polizei Duisburg meldet eine Messerstecherei vor der McFit-Filiale an der Wanheimer Straße in Hochfeld: Ein 45-jähriger Mann verletzte einen 24-jährigen lebensgefährlich. Archivbild: Eickershoff/WAZFotoPool
Die Polizei Duisburg meldet eine Messerstecherei vor der McFit-Filiale an der Wanheimer Straße in Hochfeld: Ein 45-jähriger Mann verletzte einen 24-jährigen lebensgefährlich. Archivbild: Eickershoff/WAZFotoPool
Foto: WAZ FotoPool

Duisburg. Nach einem Streit in der Hochfelder McFit-Filiale lauerte ein 45-Jähriger seinem Kontrahenten Samstagnacht vor dem Fitnesscenter auf: Der Angreifer stach auf den 24-Jährigen ein. Die Polizei konnte ihn fassen. Sein Opfer schwebt in Lebensgefahr.

In der Nacht zu Samstag wurde ein 24-jähriger Mann vor dem Fitnesscenter „McFit“ in Duisburg-Hochfeld von einem 45-Jährigen mit einem Messer attackiert und lebensgefährlich verletzt. Der Attacke an der Wanheimer Straße war eine verbale Auseinandersetzung zwischen den beiden in den Trainingsräumen vorausgegangen.

Laut Polizei kannten sich die Männer nur flüchtig. Der Tatverdächtige verließ die Trainingsstätte vor dem Opfer und lauerte dem 24-Jährigen auf, als dieser mit einer Begleitperson das Gebäude verließ. Nach seiner Messer-Attacke flüchtete der Angreifer zunächst. Die alarmierte Polizei konnte ihn aber noch in Tatortnähe festnehmen.

Das Opfer schwebte nach Angaben der Polizei Duisburg auch am Sonntagmittag noch in Lebensgefahr. Der Täter schweigt, gegen ihn wurde Haftbefehl wegen versuchten Totschlags erlassen.