240 Plakate zur Abwahl von OB Sauerland geklaut

In der Nacht zu Mittwoch haben Unbekannte in Duisburg zum dritten Male Plakate des Duisburger Abwahlbündnisses geklaut. Foto: Stephan Eickershoff
In der Nacht zu Mittwoch haben Unbekannte in Duisburg zum dritten Male Plakate des Duisburger Abwahlbündnisses geklaut. Foto: Stephan Eickershoff
Foto: WAZ FotoPool
Zum dritten Mal binnen einer Woche wurden im Duisburger Westen Plakate des Abwahlbündnisses gestohlen, die zur Abwahl von Oberbürgermeister Adolf Sauerland beim Bürgerentscheid am 12. Februar aufrufen. Das Abwahlbündnis hat eine Belohnung in Höhe von 200 Euro ausgesetzt.

Duisburg. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wurden auf der Neuen Krefelder Straße in Duisburg-Rheinhausen erneut 30 Plakate des Abwahlbündnisses gestohlen. Das ist der dritte Fall im Duisburger Westen innerhalb einer Woche, nach Diebstählen in Rumeln-Kaldenhausen und Trompet. Zwischenzeitlich wurden im Stadtbezirk auf diese Weise 240 Plakate gestohlen.

Nach Angaben von Reiner Friedrich, dem Vorsitzenden des SPD Bezirksverbandes, wurden die Plakate nicht zerstört, sondern sauber abgeschnitten und mitgenommen. In allen drei Fällen hat die SPD Anzeige erstattet. Für Hinweise hat die Bürgerinitiative „Neuanfang für Duisburg“ eine Belohnung von 200 Euro ausgesetzt. Mögliche Zeugen sollen sich direkt an die Polizei Duisburg wenden.