Wettschulden - Markus Lanz ist von Düsseldorf nach Köln gelaufen

Markus Lanz hat Wort gehalten: Eine Woche nach seiner verlorenen Stadtwette in der ersten "Wetten, dass..?"-Show hat der TV-Moderator am Sonntag seine Wettschuld eingelöst. Der 43-Jährige lief in rund vier Stunden von Düsseldorf nach Köln - im roten Fortuna-Trikot.

Düsseldorf. Wettschulden sind Ehrenschulden: Nach der verlorenen Stadtwette bei „Wetten, dass..?“ am vergangenen Samstag in Düsseldorf hat Markus Lanz (43) am Sonntag seine Wettschulden eingelöst. Der neue Moderator des Showklassikers lief wie in der Show angekündigt von Düsseldorf nach Köln. Los ging's um 9.30 Uhr vor dem Landtag.

Beim Lauf in die Domstadt trägt Lanz ein Trikot des Fußball-Bundesligisten Fortuna Düsseldorf, das die Fußballspieler am Samstag während der Show vor dem Landtag für den Moderator unterschrieben hatten. Begleitet von Extremsportler Joey Kelly brauchte Lanz etwa vier Stunden von Düsseldorf nach Köln.

Markus Lanz hatte beim Neustart der Show in der Landeshauptstadt die Zuschauer aufgerufen, sich fast nackt mit weißer und roter Farbe besprühen zu lassen. Mehr als 500 folgten dem Aufruf und ließen die Hüllen fallen, um das rot-weiße Logo des Bundesligisten Fortuna Düsseldorf als lebendes Kunstwerk darzustellen. Der Moderator hat somit seine Wette verloren.

Auf der etwa 37 Kilometer langen Strecke nach Köln lief der Südtiroler Seite an Seite mit Joey Kelly. Bei ihrer Ankunft in Köln wollten die beiden den Kölner Dom umrunden.