Wegen Erfolg: Geld zurück!

„Meister Cody – Talasia“ von Kaasa health zahlt Förderung an Film- und Medienstiftung NRW zurück. Während des NRW-Treffs auf der Kölner Messe Gamescom hat die Düsseldorfer Firma ihre Unterstützung zurück gezahlt – wegen des groeßen Erfolgs der Lern-App.

Digitale Therpaiekonzepte

Das Projekt „Meister Cody - Talasia“ der Düsseldorfer Entwickler, dessen Entwicklung 2012 von der Film- und Medienstiftung NRW mit 30 000 Euro unterstützt wurde, hat nun den Betrag zurück gegeben. Ulrich Schulze Althoff, Geschäftsführer von Kaasa health, überreichten den Scheck an Petra Müller, Chefin der Film- und Medienstiftung NRW. Und weil der Erfolg immer viele Väter hat, waren NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin und NRW-Medienstaatsekretär Marc Jan Eumann ebenfalls dabei.

Kaasa health erarbeitet zusammen mit Universitäten und Universitätskliniken digitale Therapiekonzepte für Grundschulkinder und Erwachsene. Das aus der Forschung gewonnene Therapiewissen wird in Form von Apps auf Tablets und Smartphones gebracht. „‘Meister Cody – Talasia‘ ist eine schöne Erfolgsgeschichte für NRW und den Entwickler Kaasa health“, so Petra Müller. „Das Lernspiel verbindet neueste Aspekte der didaktischen Forschung mit spielerischen Elementen für Kinder mit Rechenschwäche. Der Erfolg von Kaasa health zeigt, dass die Förderung funktioniert und jungen Gamesunternehmen den notwendigen Freiraum für ihre Entwicklungsarbeit verschafft.“

Ulrich Schulze Althoff, Geschäftsführer von Kaasa health: „‘Meister Cody‘ war ein komplexes Projekt. Hier eine Förderung im Rücken zu wissen, die in der wichtigen Entwicklungsphase mit ins Risiko geht, war eine sehr gute Erfahrung für uns. Die Unterstützung der Film- und Medienstiftung NRW hat entscheidend zum Erfolg der Lernapp beigetragen. Ich bin stolz und froh, die Förderung heute zurückzahlen zu können!“

 
 

EURE FAVORITEN