Traumhaftes Programm bei Unicef-Gala in Hilden

Publikumsliebling Bonita Hyman steht am 6. und 7. Detzember auf der Bühne der Hidlener Stadthalle – sie ist nicht zum ersten Mal bei der Unicef-Gala.
Publikumsliebling Bonita Hyman steht am 6. und 7. Detzember auf der Bühne der Hidlener Stadthalle – sie ist nicht zum ersten Mal bei der Unicef-Gala.
Wieder Welt-Stars auf der Bühne – Verkauf für die begehrten Karten beginnt Monta

Hilden..  Am 6. und 7. Dezember ist die große Musik-Gala mit Weltstars aus Oper, Musical und Soul in der Stadthalle geplant. Sehr zur Freude von Organisator Heribert Klein haben Künstler aus 16 Nationen zugesagt. Unterstützt wird die Veranstaltung von der Commerzbank.

Für viele Künstler ist es ein persönliches Anliegen beim Benefizkonzert zugunsten Schulen in Afrika aufzutreten, stellt Klein bei seinen Gesprächen gerne fest. Er moderiert seit 33 Jahren den Gala-Abend und kann auch in diesem Jahr viele bekannte und einige neue Gesichter dem Publikum vorstellen. Die Eröffnung des Abends soll den Künstlern „Feeding the Fish“ mit einer visuellen Licht-Jongleur-Performance gehören. Ebenfalls eine Premiere ist für drei Spitzen-Tenöre geplant, da sie in Hilden erstmalig gemeinsam auftreten werden. Aus Spanien kommt Eduardo Aladrén, aus Russland Mikhael Agafonov und aus Mexico Eduardo Villa. Auch Zodwa Selele aus Südafrika gehört zu den neuen Gästen. Die Hauptdarstellerin des Musicals Sister Act wurde von Whoopi Goldberg entdeckt.

Jazz-Freunde können sich auf eine Revolution in diesem Block freuen. „Unseren Freunden aus Holland haben wir in diesem Jahr eine Pause gegönnt, da der Nikolaustag bei unseren Nachbarn traditionell im Rahmen der Familie groß gefeiert wird“ erläutert Klein. Stattdessen ist es ihm gelungen eine einmalige Zusammenstellung von weltbekannten Jazzkünstlern zu performen. Deutschlands Jazz-Schlagzeuger Nr. 1 Willy Ketzer, Jazzpianist Bastian Korn sowie Soul-Queen Deborah Woodson werden zusammen mit Soul-Stimme David A. Tobin, Jazz-Stimme Soleil Niklasson teilnehmen. Ebenfalls zur neuen Jazz-Performance gehören Wolfgang Roggenkamp an der Hammondorgel und Sir Waldo Weathers, Starsaxophonist aus den USA. Afrikas Trompeter Nr. 1 Terrence Ngassa rundet das Programm ab und wird zu Beginn der Veranstaltung mit seinem 12-jährigen Schüler Pascal Bolz zeigen, dass auch die Jugend eine große Chance verdient.

Zu den Gästen, die immer wieder gerne in die Itterstadt kommen zählt neben Publikumsliebling Bonita Hyman auch die Gruppe Appassionante. Auch Anke Krabbe von der Deutschen Oper am Rhein freut sich auf die Begegnung mit den vielen internationalen Kollegen. „Die Stimmung ist immer eine besondere und wir fühlen uns alle verbunden in einer großen Unicef-Familie“ berichtet sie bei der Vorstellung des Programmes am Donnerstagmittag. Die künstlerische Leitung des Abends wird Stephen Harrison übernehmen, der damit sein 25-jähriges Jubiläum feiert.

Ab Montag, 6. Oktober, startet der Verkauf der Karten bei der Commerzbank an der Mittelstraße. Wer bei der Stadt Karten reserviert hat, wird automatisch kontaktiert, so Bürgermeisterin Birgit Alkenings. Am Sonntag, 12. Oktober, wird Hans-Joachim Adelhöfer von der Ticketzentrale zwischen 15 und 16 Uhr persönlich Karten verkaufen, genauso wie Bürgermeisterin am Samstag, 25. Oktober, zwischen 10.30 und 13.30 Uhr in der Hildener Stadthalle auf der Messe „Älter werden in Hilden“. Grundsätzlich gibt es Karten auch telefonisch bei der Ticket-Zentrale unter 0 21 03/97 37 47 und 0 21 04/ 92 92 92.

EURE FAVORITEN