Seniorin in Düsseldorfer Altstadt überfallen und missbraucht

Massiver sexueller Übergriff auf 90-Jährige in der Düsseldorfer Altstadt. Die Polizei fahndet mit Hochdruck und mit einem Foto nach dem Täter.

Düsseldorf. Mit einem Phantombild und einem Foto aus einer Überwachungskamera fahndet die Polizei nach einem Mann, der eine Rentnerin am Sonntagvormittag in der Düsseldorfer Altstadt überfallen und, so heißt es aus Ermittlerkreisen, massiv sexuell attackiert hat. Die Frau ist nach Informationen der Nachrichten-Agentur dpa 90 Jahre alt.

Gegen 11 Uhr war die Seniorin am Sonntag zu am Fuß in der Altstadt unterwegs, als sie plötzlich im Bereich der Liefergasse/Lambertusstraße in einen eigentlich versperrten schmalen Häuserdurchgang gedrängt und dort festgehalten wurde. Noch während er von der Frau Bargeld forderte, verging er sich an ihr.

Der Unbekannte flüchtete zu Fuß über die Lambertusstraße. Er überquerte den Stiftsplatz in Richtung Ratinger Straße und bog von dort aus in die Ursulinengasse ab. Ein Zeuge, der den Täter verfolgt hatte, verlor ihn auf der Ritterstraße aus den Augen. Eine sofortige umfangreiche Fahndung der Polizei blieb erfolglos.

Fahndung blieb erfolglos

Die Polizei sucht nun mit Hochdruck nach dem Täter. Der Unbekannte ist etwa 20 bis 25 Jahre alt und schlank. Er hat dunkle Haare und war mit einem schwarz-grauen Kapuzenpullover und einer Jeanshose bekleidet.

Hinweise werden erbeten an das Kriminalkommissariat 12 unter Telefon 0211-8700.