Mehr Platz für Päckchen und Pakete

Päckchen über Päckchen. In Bilk gibt es jetzt mehr Platz.
Päckchen über Päckchen. In Bilk gibt es jetzt mehr Platz.
Foto: WAZ FotoPool
Die Nachfrage ist riesengroß. Jetzt schafft die Post mehr Platz in der Packstation an der Universitätsstraße.

Bilk.  Die Nachfrage ist groß. Daher legt die Deutsche Post DHL jetzt nach: Die Packstation auf der Universitätsstraße 18 (rechts vor der Fußgängerbrücke) wird in eine modulare Anlage mit einer erweiterten Kapazität von 177 Fächern umgewandelt. Diese steht den Kunden in Bilk ab sofort wieder rund um die Uhr zur Verfügung.

Rund vier Millionen Kunden haben sich bereits für die DHL Packstation registriert. Täglich werden es mehr.

Bis zu 390 Fächern

Die Firma DHL erweitert die Kapazitäten an besonders beliebten Standorten in größeren deutschen Städten deutlich. Die Kapazität der Packstationen kann dabei je nach Bedarf um ein Vielfaches erweitert werden. So stehen beispielsweise bei der größten Version bis zu 390 Fächer zur Verfügung. Ein Aufstellen der Automaten über Eck oder in U-Form ist mit diesem System ebenso möglich wie die Anpassung der Fächerzahl im laufenden Betrieb.

Die steigenden Nutzerzahlen zeigen, dass die Packstation von den Kunden angenommen wird. Sie gehört mittlerweile genauso zum Alltag, wie die Filiale oder der Briefkasten. Durch den modularen Aufbau ist eine flexible Anpassung der Kapazität an den tatsächlichen Bedarf des jeweiligen Standorts möglich. Die Umleitung von Paketen in eine Filiale wird somit weitgehend vermieden. Insgesamt sind derzeit mehr als 2 600 Packstationen mit mehr als 230 000 Fächern in ganz Deutschland verfügbar.

Das neue System bringt darüber hinaus weitere Vereinfachungen für die Kunden: Der Bildschirm ist tiefer positioniert und damit bei Sonnenstrahlung leichter lesbar. Die Türen der Fächer sind durch die veränderte Bauweise noch besser vor Vereisung geschützt und das Einlegen größerer Sendungen ist künftig in entsprechend angepassten Fächern ebenfalls möglich.