Lessingplatz: Eröffnung wird gefeiert

Am morgigen Mittwoch ist es so weit: Um 16.30 Uhr wird der Kiosk am Lessingplatz in seiner neuen Nutzung als Bürgertreffpunkt eröffnet. Nach Vorgesprächen mit Bezirksvertretung, Verwaltung, Jugendamt, dem Amt für Gebäudemanagement und Bauaufsichtsamt ist neben der Komplettsanierung der benachbarten Toilettenanlage das ehemaligen „Büdchen“ auf dem Lessingplatz für eine Nutzung von interessierten Bürgern neu eingerichtet worden.

Neben einer Einbauküche, neuem Fußbodenbelag und Einbauschränken ist eine große Glastür zum Platz eingebaut worden, die auf eine neu gepflasterte Terrasse führt. Hier kann man im Sommer sitzen und dem Treiben auf dem Platz zuschauen. „Farbfieber“ hat die Fassade von außen neu gestaltet Der etwa 12 Quadratmeter große Raum soll künftig für Aktivitäten der Bürger zur Verfügung stehen.

Nach Anmeldung und Rücksprache mit dem Jugendamt, das offizieller Träger sein wird, kann der Raum für Lesungen, Spielenachmittag, Strickgruppe und Ähnliches kostenlos genutzt werden. Es gibt schon erste Interessenten, die regelmäßig Projekte mit Kindern und Jugendlichen anbieten wollen. In Zusammenarbeit mit der Rheinflanke Düsseldorf, die den Raum ebenfalls nutzen will, wird Bilp (Bürgerinitiative Lessingplatz) die Anfragen an das Jugendamt weiterleiten. Bilp will den Kiosk „Lessingtreff“ nennen, um den Treffpunktcharakter der neuen Lokalität deutlich zu machen. Eine Eröffnungsfeier, zu der alle Anwohner eingeladen werden, ist im Frühling geplant.

Interessenten für die Nutzung des Raumes können Bilp kontaktieren unter kontakt@bilp.org

EURE FAVORITEN