Kom(m)ödchen: Ferien auf Sagrotan mit Ingo Börchers

Ingo Börchers ist bekennender Hypochonder, aber multitaskingfähig. Heißt: Er kann vor mehreren Krankheiten gleichzeitig Angst haben. Und die lauern überall: Pilze und Bakterien, Viren und Parasiten, Sporen und Schmarotzer. Darum waschen wir uns mehrmals täglich unsere Hände. Keimfreiheit lautet das Gebot der Stunde: Im Krankenhaus und in der Pflege, am Geldautomaten und in der Politik. Wir wollen ein Leben ohne Nebenwirkungen nach dem Motto: Nach uns der Beipackzettel. Rasant und erheiternd geht er sein Thema an, das künftig immer brisanter wird: eine alternde Gesellschaft, die kein Risiko mehr eingehen will. Doch Börchers ist immer einen Sprühstoß voraus und verabreicht nun „Ferien auf Sagrotan“. Witzig. Intelligent. Fundiert.

EURE FAVORITEN