Hendricks kommt nach Düsseldorf

Bundesbauministerin Barbara Hendricks (SPD) ist am 2. Mai auf Einladung von Thomas geisel in Düsseldorf.
Bundesbauministerin Barbara Hendricks (SPD) ist am 2. Mai auf Einladung von Thomas geisel in Düsseldorf.
Foto: dpa
Auf Einladung von Oberbürgermeister-Kandidat Thomas Geisel kommt Bundesbauministerin Barbara Hendricks mit Repräsentanten der Bauwirtschaft, der Düsseldorfer Wohnungsunternehmen, Wohnungsgenossenschaften und des Mietervereins zusammen.

Geisel, Kandidat für das Oberbürgermeisteramt, forciert damit das Thema: Wie entwickelt man bezahlbaren Wohnungsbau in der wachsenden Großstadt? Der Gesprächskreis trifft sich am Freitag, 2. Mai, im „Les Halles“ an der Schirmerstraße.

Thomas Geisel will die Mechanismen des allzu teuren Wohnungsbaus in Düsseldorf verändern. Er tritt für mehr Ausgewogenheit zwischen der Innenstadt und den Stadtteilen ein. „Die Kostentreiber müssen beeinflusst und die Baugenehmigungen beschleunigt werden“, fordert der OB-Kandidat. Sein Wohnkonzept gehört zu den größten Prioritäten nach der OB-Wahl.

„Wir wollen die Investitionstätigkeit stärken, den sozialen Wohnungsbau wiederbeleben und dies zudem mietrechtlich und sozialpolitisch ausgewogen flankieren“, sagt Bundesbauministerin Hendricks zu ihrem Konzept, mit dem sie nach Düsseldorf reist.

 
 

EURE FAVORITEN

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Beschreibung anzeigen