Empfehlungen für die Ernährung

Durch eine Allianz aus Medizin, Ernährungsberatung und Nahrungsmittelindustrie bekommen wir immer wieder die Empfehlung, dass wir uns fettarm und kohlenhydratreich ernähren sollen. Aber woher stammt denn dies?

Die aktuell geltenden Ernährungsempfehlungen wurden im Jahr 1977 durch eine Expertenkommission des amerikanischen Senats ausgesprochen. Im Jahr 1988 wurden diese durch eine britische Expertenkommission bestätigt.

Wissenschaftler aus diesen beiden Ländern haben sich nun die Frage gestellt, auf welcher wissenschaftlichen Basis diese Empfehlungen damals ausgesprochen wurden. Sie haben eine sogenannte Metaanalyse mit den im Jahr 1977 zur Verfügung stehenden wissenschaftlichen Studien durchgeführt und fanden insgesamt sechs Studien mit über 2400 Teilnehmern und 370 Todesfällen. Wenn sie die Sterblichkeit im Vergleich der Gruppen mit hohem oder niedrigem Fettkonsum untersuchten, ergaben sich überraschenderweise keine Unterschiede. Anders ausgedrückt hatte man im Jahr 1977 keine wissenschaftlichen Belege für die seither weltweit geltenden Ernährungsempfehlungen! Vermutlich erhalten die aktuellen Ernährungsempfehlungen, wie der eisenhaltige Spinat, bald einen Ehrenplatz im Museum der größten medizinischen Irrtümer!

www.vkkd.de

EURE FAVORITEN