Düsseldorferin von zehn Männern umzingelt und ausgeraubt

Die Polizei sucht Zeugen des Überfalls, bei dem eine Frau von zehn Männern umzingelt und ausgeraubt wurde.
Die Polizei sucht Zeugen des Überfalls, bei dem eine Frau von zehn Männern umzingelt und ausgeraubt wurde.
Foto: WAZ FotoPool
Auf der Düsseldorfer Kö ist eine Radfahrerin von zehn bis zwölf Männer umzingelt, in einen Park gedrängt und ausgeraubt worden. Die Polizei sucht Zeugen.

Düsseldorf. Eine Radfahrerin ist Dienstagabend auf der Königsallee in Düsseldorf von einer Personengruppe aufgehalten, angegangen und anschließend beraubt worden.

Laut Polizeibericht war die 40-Jährige gegen 17.45 Uhr auf dem Fahrrad auf der Kö in Richtung Graf-Adolf-Platz unterwegs. Eine Gruppe von zehn bis zwölf Männern stand auf dem Radweg. Die Frau klingelte, um auf sich aufmerksam zu machen, die Männer ließen sie jedoch nicht durch, obwohl sie sie eindeutig gesehen hatten. Die Frau musste deshalb anhalten und wurde plötzlich von den Unbekannten umzingelt.

Männer rauben Bargeld

Die Männer schubsten sie, zogen sie von ihrem Fahrrad und drängten sie in den angrenzenden Park. Dort raubten sie die Geldbörse der Düsseldorferin aus ihrer Handtasche, nahmen das Bargeld heraus und warfen das Portmonnaie und die Tasche ins Gebüsch. Die Männer flohen in unbekannte Richtung. Das Opfer blieb unverletzt.

Bei den Tätern handelt es sich nach Angaben des Opfers um zehn bis zwölf Männer. Da sie Holländisch und teilweise auch Deutsch mit niederländischem Akzent sprachen, vermutet die Polizei, dass sie aus den Niederlanden kommen. Informationen erbittet das zuständige Kriminalkommissariat unter 0211/ 8700.