Dreischeibenhaus fast vollständig vermietet

Dreischeibenhaus - Fotos des Bauherren Foto:kai
Dreischeibenhaus - Fotos des Bauherren Foto:kai
Foto: WAZ FotoPool

Düsseldorf. Die Büroflächen in dem Innenstadt-Hochhaus sind nach der Sanierung sehr begehrt.

Noch wird das Dreischeibenhaus in der Innenstadt saniert – doch die 26 Etagen sind so gut wie vermietet. Gestern teilte der Eigentümer mit, dass weitere 5000 der 30 000 Quadratmeter Bürofläche langfristig vermietet wurden. Neben einem weiteren international bekannten Dienstleister wird auch die renommierte Unternehmensberatung A.T. Kearney einziehen, die in Düsseldorf ihren Hauptsitz für Zentraleuropa hat. Damit setzt sich die Liste prominenter Mieter fort, zu der auch Roland Berger Strategy Consultants, Allen & Overy und Gleiss Lutz gehören.

Die ersten Einzüge in das Dreischeibenhaus, mit dessen Revitalisierung das Architekturbüro HPP Hentrich-Petschnigg & Partner beauftragt wurde, sind für Ende 2013 geplant. Das Projektvolumen liegt bei rund 220 Millionen Euro. Die Finanzierung des Projektes haben die Deutsche Genossenschafts-Hypothekenbank AG sowie die Deutsche Hypo AG übernommen. Nach Beendigung der Modernisierungsmaßnahmen wird das Dreischeibenhaus circa 30.000 Quadratmeter moderne, nach LEED (Gold-Standard) zertifizierte Büroflächen bieten, die sich auf 26 oberirdische Geschosse verteilen. Weitere Highlights sind die repräsentative Vorfahrt, eine großzügige, zweigeschossige Lobby, eine private Tiefgarage sowie spektakuläre Dachterrassen mit Panoramablick.

 
 

EURE FAVORITEN