Der Lantz’sche Park braucht Baumspender

Lohausen..  Im Lantz’schen Park hat der Pfingststurm Ela nach aktuellen Erkenntnissen mindestens 70 Bäume geknickt oder so schwer beschädigt, dass sie gefällt werden mussten. Experten schätzen, dass ein fünfstelliger Geldbetrag aufgebracht werden muss, um die Parkanlage wieder in den alten Zustand zu versetzen. Deshalb hat die Bezirksvertretung 5 aus ihrem Etat 10 000 Euro für Neupflanzungen bereit gestellt.

Zudem fühlt sich der Heimat- und Bürgerverein Lohausen-Stockum (HBV) dem Park, der Kapelle und der Villa darin besonders verbunden. Deshalb stiftet der HBV den Überschuss aus dem diesjährigen Parkfest für die Wiederaufforstung des Lantz’schen Park.

Beides zusammen werde aber nicht ausreichen, teilt der Vorsteher des Stadtbezirks 5, Stefan Golißa, mit und appelliert daher an die Bürger und die Firmen im Düsseldorfer Norden, sich an der Reparatur der Sturmschäden zu beteiligen. Golißa spricht in diesem Zusammenhang von einem „Jahrhundertvorhaben“.

Für Senden hat die Landeshauptstadt Düsseldorf (Kontoinhaber) ein eigenes Konto bei der Stadt-Sparkasse Düsseldorf eingerichtet. Die IBAN lautet DE 30300501101007012352. Unter Verwendungszweck bitte „Lantz’scher Park“ eintragen. Wer seine Adresse mitteilt, bekommt eine Spendenbescheinigung.

 
 

EURE FAVORITEN