Weniger Verletzte und Tote auf Dortmunds Straßen

Weniger Leid auf Dortmunds Straßen: 2013 ist die Zahl der Verletzten und Getöteten auf Dortmunds Straßen deutlich gesunken. Der Rückgang ist sogar stärker als im NRW-Landesschnitt. Wir zeigen die wichtigsten Zahlen in einem Daten-Spezial.

Dortmund. Auf Dortmunds Straßen ereigneten sich 2013 laut Polizei-Statistik 20.585 Unfälle. Statistisch kracht es somit alle 25 Minuten auf Dortmunds Straßen. Das ist ein minimaler Rückgang von 0,6 Prozent gegenüber 2012. Erfreulich: Die Zahl der Unfälle mit Verletzten ist in den vergangenen zwei Jahren gesunken: