Wechsel des Polizei-Präsidenten ist jetzt offiziell

Jetzt ist es offiziell: Dortmunds Polizeipräsident Norbert Wesseler (54) wechselt nach Düsseldorf. Dort tritt er am 10. Februar seinen Dienst als Polizeipräsident an. Wie es in Dortmund weitergeht, ist derzeit offen.

Dortmund/düsseldorf. Den Wechsel hat die NRW-Landesregierung auf Vorschlag von Innenminister Ralf Jäger (SPD) am Dienstag bei der Kabinettsitzung beschlossen. "Norbert Wesseler ist ein ausgewiesener Polizeifachmann mit großer Erfahrung und hat als Polizeipräsident in Dortmund hervorragende Arbeit geleistet", erklärte Jäger.

"Mit großer Konsequenz hat er die rechtsextremistische Szene in Dortmund bekämpft. Seine Entschlossenheit zeichnet ihn ebenso aus wie seine Bürgernähe", so Jäger weiter. Erstmals äußerte sich auch Wesseler erstmals zum Wechsel."Ich freue mich auf die neue verantwortungsvolle Aufgabe. Mir ist es wichtig, dass Polizei und Stadt zum Wohl der Düsseldorfer gut und vertrauensvoll zusammen arbeiten", sagte Wesseler.

In einer Presseerklärung des Innenministeriums wird das Thema einer Wesseler-Nachfolger in Dortmund nicht erwähnt.