Vier Vorschläge für neue Stadtbezirksordnung in Dortmund

Foto: Linz/PiLi

Dortmund.. Eine Projektgruppe beschäftigte sich mit der Neustrukturierung der Dortmunder Stadtbezirke und der Bezirksverwaltungsstellen. Vier neue Modelle soll die Politik nun diskutieren. Der Rat soll dann im November über Veränderungen oder Beibehaltung entscheiden.

Der Rat der Stadt Dortmund hat in seiner Sitzung am 16. Dezember 2010 im Rahmen der Beratung des Haushaltes 2011 beschlossen, sowohl eine Verwaltungsprojektgruppe als auch einen politischen Beirat zu der Thematik „Neustrukturierung der Stadtbezirke und der Bezirksverwaltungsstellen“ einzurichten.

Die Projektgruppe hat in den letzten Monaten in enger Zusammenarbeit mit dem politischen Beirat, der aus Bezirksvertretungs- und Ratmitgliedern aller fünf Ratsfraktionen besetzt ist, zu verschiedenen möglichen Modellen Daten erhoben und Berechnungen durchgeführt.

In seiner dritten Sitzung am Dienstag hat sich nun der politische Beirat mit den Ergebnissen der Projektgruppenarbeit beschäftigt. Gleichzeitig wurden in der Sitzung durch den Vorsitzenden, Bezirksbürgermeister Sascha Mader aus Aplerbeck (CDU), sowie von den Vertretern der Fraktion Bündnis90/Die Grünen konkrete Vorschläge eingebracht.

Insgesamt liegen nun vier weitere Modelle neben der Beibehaltung der aktuellen Struktur vor. Diese sollen in den nächsten zwei Wochen in allen Fraktionen diskutiert werden, so dass der politische Beirat in seiner nächsten Sitzung am 19. Juli 2011 eine Empfehlung für die anstehende Entscheidung des Rates der Stadt Dortmund im November 2011 abgeben kann.

Die Einzelheiten der vier Vorschläge

Mader (Modell 10/7-3)

  • Reduzierung auf 10 Stadtbezirke (7 Außen, 3 Innen)
  • Im Wesentlichen: Huckarde und Eving werden mit angrenzenden Stadtbezirken verschmolzen
  • Nicht berührt: Hombruch, Hörde, Aplerbeck, Brackel, Innenenstadt Ost
  • Lütgendortmund bekommt Kirchlinde dazu
  • Mengede bekommt Wischlingen und Rahm (KWB 37) sowie Brechten/Holthausen (KWB 13) dazu und heißt dann Nord/West
  • Scharnhorst bekommt Teile von Eving dazu (KWB 12, Obereving / Kemminghausen) dazu
  • Innenstadt Nord bekommt Teile von Eving (KWB 11, Niedereving Lindenhorst) dazu
  • Innenstadt West bekommt Deusen (KWB 38) dazu

Vertreter der Grünen (Modell 10/8-2)

  • Reduzierung auf 10 Stadtbezirke (8 Außen, 2 Innen)
  • Im Wesentlichen Zusammenlegung von Huckarde und Eving sowie Innenstadt Ost und West
  • Nicht berührt: Aplerbeck, Innenestadt Nord
  • Mengede bekommt Kirchlinde und Westerich dazu
  • Lütgendortmund bekommt Dorstfeld dazu und gibt Orte südlich B1 ab (Oespel, Somborn, Kley)
  • Hombruch bekommt Oespel, Somborn, Kley dazu
  • Scharnhorst bekommt Brechten dazu
  • Brackel bekommt Körne und Gartenstadt Nord dazu
  • Hörde bekommt Westfalendamm-Süd und Gartenstadt-Süd dazu

Vertreter der Grünen (Modell 10/7-3)

  • Reduzierung auf 10 Stadtbezirke (7 außen, 3 Innen)
  • Im Wesentlichen: Huckarde und Eving werden mit angrenzenden Stadtbezirken verschmolzen (Mengede/Huckarde, Scharnhorst/Eving)
  • Nicht berührt: Aplerbeck, Hörde, Hombruch, Innenstadt Ost, Innenstadt West
  • Mengede bekommt neben Huckarde auch Brechten und Holthausen dazu
  • Lütgendortmund bekommt Kirchlinde dazu
  • Brackel bekommt Husen/Kurl dazu
  • Scharnhorst/Eving gibt Husen/Kurl ab
  • Innenenstadt Nord bekommt Deusen dazu

Vertreter der Grünen (Modell 9/7-2)

  • Reduzierung auf 9 Stadtbezirke (7 außen, 2 Innen)
  • Im Wesentlichen: Zusammenlegung Mengede/Huckarde, Scharnhorst/Eving und Innenenstadt Ost/West
  • Nicht berührt: Aplerbeck
  • Lütgendortmund bekommt Kirchlinde und Dorstfeld dazu und gibt Oespel, Somborn, Kley ab
  • Mengede bekommt neben Huckarde auch Brechten/Holthausen dazu
  • Hörde bekommt Westfalendamm-Süd und Gartenstadt-Süd dazu
  • Brackel bekommt Körne und Gartenstadt-Nord dazu
  • Innenstadt Nord bekommt Deusen dazu
  • Hombruch bekommt Oespel, Somborn, Kley dazu
  • Scharnhorst bekommt Lindenhorst und Eving dazu
 
 

EURE FAVORITEN

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Beschreibung anzeigen