Dortmund

Dortmund: Fremder Mann zerrt Frau (24) ins Gebüsch und vergewaltigt sie – die Polizei sucht dringend Zeugen

Ein Polizeiauto fährt unter Einsatz von Blaulicht und Sirene eine Straße entlang.
Ein Polizeiauto fährt unter Einsatz von Blaulicht und Sirene eine Straße entlang.
Foto: dpa

Dortmund. Am Montagabend soll ein bislang unbekannter Mann eine junge Frau (24) im Dortmunder Westen vergewaltigt haben.

Nach ihrer Aussage war die 24-jährige Dortmunderin auf dem Weg zur S-Bahn-Haltestelle Dortmund-Germania unterwegs.

Fremder Mann soll 24-jährige Dortmunderin im Gebüsch vergewaltigt haben

Als sie in der Kaspar-Schulte-Straße in Höhe der Schrebergärten war, soll ein Mann sie ins Gebüsch gezerrt und dann vergewaltigt haben.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Beim Landeanflug: Maschine überschlägt sich und zerschellt – doch dann das Wunder!

Bus-Unglück in Bayern: Schulbusse prallen frontal zusammen – mehrere Schwerverletzte in Krankenhäuser geflogen

• Top-News des Tages:

Dieselfahrverbote in Essen, Gelsenkirchen und auf der A40: Das musst du als Autofahrer jetzt wissen

Wetterwarnung im Revier: In wenigen Stunden wird es HIER richtig kalt

-------------------------------------

Polizei sucht Zeugen

Am Mittwochabend zeigte die Dortmunderin die Tat bei der Polizei an. Nun suchen die Beamten nach Zeugen.

So hat die Frau den Tatverdächtigen beschrieben:

  • Er soll über zwei Meter groß gewesen sein.
  • Sie beschrieb ihn als dunkelhäutig.
  • Er soll etwa 30 bis 35 Jahre alt sein.
  • Der Mann soll eine Lederjacke mit silbernen Nieten auf den Schultern und eine blaue Jogginghose getragen haben.
  • Zudem hatte er eine tiefe Stimme und sprach akzentfreies Deutsch.

Wenn du die Tat beobachtet hast oder Hinweise zum Tatverdächtigen geben kannst, dann melde dich sollen sich bei der Polizei unter 0231-1327441. (ses)

 
 

EURE FAVORITEN