UZDO will das alte Museum am Ostwall

Die Kultur-Initiative UZDO hatt im August die Kronenbrauerei besetzt. Foto: Knut Vahlensieck
Die Kultur-Initiative UZDO hatt im August die Kronenbrauerei besetzt. Foto: Knut Vahlensieck
Foto: WAZ FotoPool

Dortmund.. Die Initiative UZDO meldet sich wieder zu Wort – und hat jetzt das leerstehende Museumsgebäude am Ostwall im Auge als unabhängiges Zentrum für Kultur.

„Wir spüren positive Signale“, sagte Sprecher Tino Buchholz unserer Zeitung: Am Freitag führten die UZDOler ein Gespräch mit Kurt Eichler, Leiter der Kulturbetriebe. Ziel der Akteure ist es, das einstige Museum am Ostwall zunächst am 4. und 5. Dezember für eine Veranstaltung zum Thema „Progressive Form der kollektiven Selbstwahrnehmung“ zu nutzen. Die Nutzung für ein Wochenende sei „nicht zu viel verlangt“, so die UZDOler. Sie wollten gern behilflich sein, weitere Umzugskartons in das Dortmunder U zu transportieren. „Wenn wir jetzt keinen Druck machen, steht das Gebäude auch im übernäch-sten Jahr noch leer“, sagt Buchholz. Das Gebäude, so die UZDOler auf ihrer Internetseite, „entspricht unserem Anspruch auf Zentralität“.

EURE FAVORITEN

Weitere interessante Artikel